Malta – Leben in Sliema und St. Julians als Expat

Wenn du an Malta denkst, fällt dir vermutlich zuerst Valletta und die Blaue Lagune in Comino ein. Doch, als Expat wirst du vermutlich nicht in Valletta oder auf Comino leben. Bei den meisten fällt die Wahl auf die beiden Orte Sliema und St. Julians. Ich selbst habe hier ein Jahr lang gelebt und nimm dich nun an die Hand und wir erkunden gemeinsam die beiden Städte.

Malta - Leben  Expat
Mein Leben auf Malta

Sliema (maltesisch: “Tas-Sliema”) ist eine Kleinstadt an der Ostküste Maltas im nördlichen Hafenviertel. Dieser Ort ist ein sehr wichtiges Wohn- und Geschäftsviertel und das Zentrum für Shopping, Restaurants und Cafés in Malta. Der ständige Blick auf die Hauptstadt Valletta ist dominant und von Schönheit geprägt.

Wohnen Sliema

Blick von Sliema auf Valletta
Blick von Sliema auf Valletta

An der Küste von Sliema befindet sich eine wunderschöne Promenade, welche ideal für Spaziergänge und für das morgendliche Joggen ist. Es ist der Treffpunkt für die Einheimischen, als auch für Touristen, die hier im Abendlicht oder bei Mondschein das mediterrane Leben genießen. Sliema verfügt über einige gute Restaurants, ist jedoch gegenüber St. Julians viel ruhiger. Als Wasserratte wirst du vermutlich die Sandstrände vermissen, die du hier nicht finden wirst. Sliema ist hingegen bekannt für die zahlreichen Felsvorsprünge, wo du immer nur einen kurzen Sprung in das Mittelmeer entfernt bist.

Das ehemalige ruhige Fischerdorf Sliema, was “Frieden, Komfort” bedeutet bildet mit St. Julians ein wichtiger Lebensmittelpunkt für Malteser und Ausländer. Es ist die Gegend, die sehr beliebt ist und wo eigentlich alle wohnen möchten. Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren hier stark angestiegen, sodass du dich glücklich schätzen kannst, wenn du einen guten Platz findest.

Malta - Leben in Sliema und St. Julians als Expat 1 97785189
Diese wunderbare Wohnung steht zur Buchung bereit. Sliema Wohnung mieten (Werbelink)

Historisch gesehen war Sliema das Viertel voller stilvoller Villen und traditionellen maltesischen Stadthäusern. Die Stadt wurde jedoch von einer Wohnblockflut erfasst, unter anderem das höchste Gebäude der Insel, Fort Cambridge Tower, kannst du hier direkt neben der Shopping-Mall “The Point” finden. Deine täglichen Einkäufe kannst du hier oder in einem der naheliegenden Supermärkte erledigen. Jetzt ist die Gegend von modernen Wohnblöcken umgeben, du findest aber in den niedlichen Seitenstraßen, noch das typische maltesische Leben. Durch diesen Boom ist es jedoch so, das du täglich erhebliche Verkehrs-, Park- und bauliche Lärmproblemen erleben wirst.

St. Julians Malta – Leben auf Malta

Malta Tigne Point
Malta Tigne Point

Die angrenzende Stadt St. Julians ist mehr ein Badeort. An einem felsigen Ufer wurden hier Häuser erbaut und der Ort wird von mehreren Buchten gesäumt. Es ist das kulturelle Zentrum von Malta mit einem aktiven Nachtleben und mit dem Bezirk Paceville eine Partymeile. Du findest hier Bars und Restaurants und kannst deine Abende hier im beeindruckenden Casino des Dragonara Palast verbringen. Du musst wissen, das Malta die Hauptstadt des Online Casinos in Europa ist und hier weit über 500 Unternehmen angesiedelt sind, welche im Online Casino und Gaming Bereich tätig sind.

Dieser Ort ist besonders abends sehr beliebt, wenn die flackernden Lichter von St. Julians sowohl Besucher als auch viele Einheimische zu einem Spaziergang anzieht. Der Ort wurde um die einst einsame St. Julian Kirche und den Spinola Palast herumgebaut, welcher von italienischen Rittern entworfen wurde. Über die Zeit kamen immer mehr neue Leute in diese Stadt und ließen sich hier nieder. Die maltesische Oberschicht folgte und kam zur Erholung hierher.

Malta
Malta

Im historischen Viertel dieses Ortes findest du viele prächtige antike Denkmäler und Befestigungen. Hier kannst du den alten Wachturm von St. George, historische Küstenbefestigungen und architektonische Sehenswürdigkeiten, wie den Dragonara Palast entdecken.

St. Julians hat sehr viele wunderbare Denkmäler der modernen Architektur. Der bekannteste Architekturschatz ist der Portomaso Business Tower. Es ist ein spektakuläres 23-stöckiges Gebäude, welches 2001 erbaut wurde. Viele Unternehmen sind hier angesiedelt und im Obergeschoss befindet sich ein Nachtclub und ein Restaurant. Ganz in der Nähe liegt der Yachthafen, einer der besten auf Malta und du findest hier in sehr entspannter Atmosphäre Restaurants und Cafés.

Leben Malta – Wohnen in Sliema oder St. Julians?

Segeln Malta
Malta

Wenn dir als Expat die Nähe zu deinem Arbeitgeber wichtig ist und du in deiner Freizeit gerne feiern gehst, dich mit Freunden triffst oder lange Promenadenspaziergänge magst, dann bist du in Sliema und St. Julians richtig aufgehoben. Die beiden lebhaften Orte bieten allerdings auch einige ruhigere Ecken, wie Parks oder Straßenzüge an, welche wenig frequentiert werden.

Für den Fan von echten Sandstränden und mehr Natur solltest du eher nach Mellieha oder Saint Paul’s Bay in den Norden von Malta ziehen. Da Wohnraum und die Wohnungssuche auf Malta begrenzt sind, empfehle ich dir einen Besuch bei Airbnb(Provisions-Link). Du erhältst als kostenloses Geschenk von mir einen 35 Euro Gutschein auf deine erste Buchung. Damit, bin ich selbst in das Abenteuer Malta gestartet.

2 Gedanken zu „Malta – Leben in Sliema und St. Julians als Expat

  • 14. April 2022 um 20:48
    Permalink

    Hi, ich bin Rentnerin und möchte mit einer Freundin dieses Jahr noch auswandern aus Deutschland.
    Wir würden gerne eine ganz kleine Boutique aufmachen mit bedruckdten T-Shirts, außen 2 kleine Tische mit Café & Kuchen, bischen Kosmetik (Freundin gelernte Kosmetikerin), Naturseifen und abends evtl. kleine Seminare von 3-4 Peronen (Thema kann vorgegeben werden (habe selbst lange bei AMG geareitet, die Ausbildung als Business-Coach asolviert und die meine gezeichneten sexy-Firguren werden auf die T-Shirts gedruckt (Vernissage gemacht)
    Ist diesses Konzept in Malte umzusetzen interessant ? Sind die Raummieten dort teuer ? In welcher Gegend auf Malta ?

    VIelen Dank für Dein Feedback und lieben Gruss / Suzanne

    Antwort
    • 15. April 2022 um 17:06
      Permalink

      Liebe Suzanne,

      1000 Dank für deinen Kommentar und deine Frage. Ich wünsche Dir zunächst einmal ein schönes Osterfest, wo auch immer du gerade bist.

      Malta ist für Rentner ein sehr schönes Stück Erde und mit Sonnenschein verwöhnt. Deine Idee gefällt mir gut und die Frage die mir sofort eingefallen ist, möchtest Du die bedruckten T-Shirts an Touristen verkaufen oder Einheimische? Oder ist es sogar so, das es eine Mischung sein kann? Die meisten Hotels für Touristen findest du rund um Sliema, St. Julians oder im Norden in St. Pauls Bay. Ich kann dir nicht viel zum Konzept sagen, weiß aber, das eine Geschäftsidee immer machbar ist, wenn der Wille da ist. Du oder Ihr müsst euch die Frage stellen, wie möchtet Ihr Kundschaft bzw. Gäste auf Euch aufmerksam machen? Werbung, Facebook, Flyer etc. ? Die Mieten für Geschäfte sind im Vergleich zu den Preisen für Wohnungen geringer, dennoch kommt es auch gerade in Malta auf die Lage drauf an.

      Ich würde hier zum Beispiel in Norden in St. Pauls Bay mal bei Northern Properties vorbei gehen, Damian ist hier ein guter Kontakt und mal nachfragen, was er so im Angebot hat und welche Geschäftsräume verfügbar sind. St. Pauls Bay allein hat viele Nachbarschaften, wo ich sofort sagen würde, das da keine Laufkundschaft ist und du vermutlich nicht viele Gäste bewirtschaften wirst. z.b. Xemxija aber auch der Eingang von St. Pauls Bay gehört dazu.
      Gute Gegenden sind z.b. Bugibba dort, da hier einige Hotels sind.

      Im Bereich von Sliema und St. Julians können sich je nach Lage die Preise massiv unterscheiden, aber auch hier empfehle ich dir einmal vor Ort zu gehen und das direkt anzuschauen.

      Bezüglich des perfekten Standort musst du aber vor Ort sein, das ist nichts, was ich dir empfehle einfach mal so aus dem Bauch heraus zu entscheiden. Du musst den Vibe der Gegend spüren, ein Gefühl bekommen für die Nachbarschaft, für die Straße…Vielleicht eignet sich dafür auch eine der schönen winzigen Straßen direkt im Herzen von Valletta? Oder die alte Hauptstadt Mdina und Rabat?

      Mein Tipp an Euch beide, geht dort hin und bekommt ein Gefühl für die Gegend. Eine Anmeldung für ein Gewerbe ist sehr schnell dort getan und die Touristen kommen Gott sei Dank seit letztem Sommer wieder verstärkt dorthin.

      Liebste Grüße
      Marc

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.