Lissabon Strand – Costa da Caparica – Baden in Lissabon

Lissabon Strand – Costa da Caparica. Du möchtest einen Strandurlaub in Portugal verbringen? Du möchtest wissen, ob Lissabon sich zum Badeurlaub eignet? Ich bin mir sicher, du wirst überrascht sein, aber die Hauptstadt von Portugal ist mit einer wunderbaren Umgebung gesegnet und verfügt unweit der Stadtgrenze über einen der schönsten Küstenabschnitte Portugals. Es handelt sich hierbei um die Costa da Caparica. Auf der Halbinsel Península de Setubal gelegen, sozusagen auf der gegenüberliegenden Seite der Stadt Lissabon zieht sich an der Westküste ein bis zu 30 Kilometer Küstenabschnitt entlang, welcher perfekt für den Strandurlaub ist. Ob es nur für den Tagesausflug mit der Familie und Kindern, zum Entspannen oder gar zum Urlaub für mehrere Tage ist, die Costa da Caparica eignet sich dafür.

Lissabon Strand - Costa da Caparica - Baden in Lissabon 1 image 36
Cacilheiros

Baden Lissabon

Bequem geht es direkt vom Herzen Lissabon an der Station Cais do Sodre von dem Terminal Fluvial – Cais do Sodré mit der Fähre auf die andere Seite. Die imposanten Gebäude und Sehenswürdigkeiten von Lissabon, wie die Praca do Commercio sehen vom Wasser noch viel schöner und größer aus. Lissabon ist definitiv die Stadt der Seefahrer und des Lichtes, was man klar auf der rund 10 Minuten langen Fährfahrt erkennen kann. Bequem erreicht man Cacilhas, ein kleiner Ort in der Gemeinde von Almada. Bei den Einheimischen werden die Tejo-Fähren im Volksmund deshalb auch „Cacilheiros“ genannt.

Lissabon Strand Costa da Caparica - Lissabon Fähre
Hafen von Cacilhas mit Blick auf eine “Cacilheiros”

Cacilhas – Ausflug Lissabon

Cacilhas, keine 10 Minuten von Lissabon entfernt ist schon so ganz anders als die Metropole. Du spürst sofort, die Ruhe und Gelassenheit der Menschen, trotz des touristischen Zentrums des kleinen Ortes, wo sich viele Restaurants befinden. Jedoch ist dieser Straßenzug keine 400 Meter lang, so das du, dass Gefühl hast, als ob die Zeit stehen geblieben ist. Verfallene Häuser, den Charme des letzten Jahrhunderts spürend führt der Weg die Straße hinauf in Richtung Castelo de Almada.

Diese mittelalterliche Burg geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Der Ort Almada war besetzt und während der Reconquista von Lissabon (um 1147) wurde diese Gegend von den vereinten Kräften von König D. Afonso angegriffen und dank einer Armee erobert. Nach dieser Eroberung wurden die Verteidigungsanlagen der gesamten Siedlung nach dem Foral im Jahre 1170 verstärkt und erweitert. Heute befindet sich außer eine Bauruine noch der Jardim do Castelo hier, welcher der Grund des Anstiegs ist. Eine atemberaubende Sicht präsentiert sich über Lissabon und die volle Pracht der Brücke des 25. Aprils, des Cristo Rei und die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt liegen dir zu Füßen.

In diesem Park gibt es ein Restaurant, ein Kinderspielplatz und genug Sitzgelegenheiten um die Aussicht zu genießen. Ein erhabenes Gefühl macht sich bemerkbar, bei solch einem Anblick.

Cacilhas nach Costa da Caparica

Öffentliche Verkehrsmittel  Costa da Caparica Lissabon
BuBushaltestelle 135

Zurück in den Ort von Cacilhas gibt es mehrere Möglichkeiten die Costa da Caparica zu besuchen. Abenteuerlich mit einem Tuk Tuk für 10 Euro oder bequem mit der Buslinie 135 (Express Version), Buslinie 124 (Fahrt dauert knapp eine Stunde) geht es in rund 20 Minuten in die Stadt direkt am Atlantischen Ozean. Der Fahrtpreis liegt bei 3,40 Euro. Die Bushaltestellen in Cacilhas befinden sich direkt gegenüber des Fährhafens und im 30-Minuten-Takt  verkehren die Busse. Der Busstopp in Costa da Caparica ist direkt an der Fußgängerzone an der Avenue Dr. Aresta Branco. Die meisten Hotels, wie das Hotel Tryp Lisboa Caparica Mar (Provisions-Link) befinden sich direkt an der Strandpromenade.

Lissabon Insider
Kostenlos – Lissabon Insider

Costa da Caparica, Portugal

Strand Costa da Caparica Lissabon
Der Sandstrand ist wunderbar

Dieser Küstenabschnitt ist von einem feinsandigen Sand erschlossen und es ist ein lebhaftes Feriendomizil über die letzten Jahrzehnte geworden. Viele Menschen aus Lissabon kommen in den Sommermonaten hier zum Entspannen her und die fast 30 Kilometer lange Küste lädt zu langen Spaziergängen ein. Der Großteil jedoch der Costa da Caparica gehört zum Naturreservat „Arriba Fóssil“, welches ein Ausweiten und Erbauen von neuen Hotels, die touristische Entwicklungen verhindert. Dieser Reiz der Natur ist einer der Gründe, warum ich hier gerne hinkomme.

Strandabschnitte Costa da Caparica

Die Costa da Caparica ist in mehrere Strandabschnitte unterteilt und bietet für Wassersportler, wie Wellenreiten oder Kitesurfen, die optimale Voraussetzung. Ich führe hier einmal die besten Strände an der Costa da Caparica auf:

>Praia de São João  

>Praia da Saúde 

>Praia da Mata  

>Praia da Rainha 

>Cabana do Pescador 

>Praia do Rei 

> Praia da Bela Vista  

>Praia 19 

>Praia da Fonte da Telha 

>Praia da Lagoa de Albufeira und Praia do Meco 

Restaurant Costa da Caparica
Viele Restaurants befinden sich direkt am Strand

Surfen Costa da Caparica ist beliebt und kann eigentlich an jedem Strandabschnitt durchgeführt werden. Das Wellenreiten Costa da Caparica ist eine Freude und vor allem im Herbst, wenn sich meterhohe Wellen aufbauen, ein Paradies für Surfer in Portugal. Je weiter südlich man fährt, desto ruhiger, aber auch schöner werden die Strände an der Costa da Caparica.

Stadt Costa da Caparica

Strand  Costa da Caparica
Blick auf die Stadt Costa da Caparica und die Promenade

Am nördlichen Ende der Costa da Caparica liegt die gleichnamige Stadt Costa da Caparica, welche ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen ist. Dieser Ort ist lebendig in den Sommermonaten, voller Energie und sehr touristisch. Du findest hier unzählige Bars, Cafés und Restaurants an der schönen Promenade. Als Tagesausflug aus Lissabon kommend ist dies der Stopp bei den meisten Urlaubern oder Einheimischen. Für den entspannten Tag am Strand ist es ideal hier sein Zelt aufzuschlagen und dem Treiben am oder auf dem Wasser zuzusehen.

Ankunft Costa da Caparica

Lissabon Strand - Costa da Caparica - Baden in Lissabon 7 Skype Picture 2020 09 29T09 29 56 545Z
Lange Spaziergänge sind hier möglich

Es gibt 3 Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Costa da Caparica zu gelangen. Die erste Option ist die mit dem Bus direkt von Cacilhas und welche ich dir auch in meinem YouTube Video zeige. Es ist aber nicht die schnellste Möglichkeit. Hier kannst du die Zeiten sehen, wie die Fähre verkehrt.

Die erste Option:

Fährverbindung Cacilhas – Cais do Sodre und Cais do Sodré – Cacilhas

Buslinie 135


Die zweite Option ist die Folgende:

Es ist die schnellste Option, und zwar direkt von Belem aus. Du nimmst die Fähre von Belem und überquerst mit der Fähre nach Trafaria, einer kleinen Stadt auf der anderen Seite des Tejo. Von dort nimmst du dann den Bus 129 und in nur 3 Haltestellen bist du direkt an der Costa da Caparica.

Fährverbindung Trafaria – Porto Brandão – Belém und Retour

Buslinie 129 nach Costa da Caparica von Trafaria


Die dritte Option:

Mit dem Bus von Lissabon direkt an die Costa da Caparica. Diese Option kann ein bisschen länger sein. Der Bus 161 verlässt Areeeiro und fährt durch Campolide und Alcantara in Richtung Costa da Caparica.

Buslinie 161 von Lissabon an die Costa da Caparica und Retour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lohnt sich die Costa da Caparica?

Sonnenuntergang Costa da Caparica Lissabon
Abendstimmung am Atlantik

Die Costa da Caparica ist ein toller Tagesausflug von Lissabon, welcher zu der Urlaubsstimmung und Erholung in Portugal beiträgt. Ich würde jeden empfehlen, wenn du einen zusätzlichen Tag in Lissabon hast, das du dir einen Tag an der Costa da Caparica gönnst und das Strandleben Portugal genießt. Hol dir doch bei dieser Gelegenheit noch meinen kostenlosen Lissabon Insider Reiseführer.

Möglichkeiten Bus Fähre von Lissabon nach Costa da Caparica
Ankunft Costa da Caparica


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.