13 wichtige Fragen, die du dir stellen musst, bevor du ein digitaler Nomade wirst

Ich möchte dir 13 wichtigen Fragen stellen, die du ehrlich beantworten solltest, bevor du ein digitaler Nomade wirst. Du liebst wahrscheinlich die Idee, die Welt zu bereisen und gleichzeitig online dein Geld zu verdienen. Du kennst die Vor- und Nachteile des ortsunabhängigen Nomadenlebens. Aber bevor du deinen Job kündigst und in das nächste Flugzeug steigst, stelle sicher, dass du genau weißt, worauf du dich einlässt. Es gibt einige Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du ein ortsunabhängiges Leben führen wirst. Finde heraus, ob dieser Lebensstil die beste Wahl für dich ist und worauf du achten solltest.

1. Kannst du dich leicht an neue Situationen anpassen?

Digitaler Nomade, Leben
Heute Thailand, morgen Hongkong…Anpassungen und Flexibilität sind wichtig

Als digitaler Nomade wechselst du mehr oder weniger häufig das Land und die Unterkunft. Du musst neue Wohnorte finden, Supermärkte, wo du dein Essen einkaufen kannst und lernen in verschiedenen Arbeitsumgebungen produktiv zu sein. Du wirst viele neue Leute kennenlernen und neue Freunde finden, wohin du auch gehst. Überraschungen, aber auch große Herausforderungen wie ein bequemes Bett oder ein Kopfkissen, wenn du eine passende Unterkunft finden willst, wirst du meistern müssen.

2. Hast du Verpflichtungen, die du nicht abgeben kannst?

Das Verlassen deiner Heimat ist natürlich einfacher, wenn du frei bist und niemanden hast, der auf deine Unterstützung angewiesen ist. Einige Menschen müssen sich möglicherweise um Eltern oder Verwandte kümmern. Wenn du dich in einer solchen Situation befindest, musst du sorgfältig abwägen, wie du mit dieser Situation umgehen kannst. Es ist nicht immer einfach, einen geeigneten Ersatz für dich zu finden und manche Verpflichtungen kannst du nicht abgeben. Kinder sind hier zu nennen. Vielleicht hast du das Sorgerecht mit deinem Ex-Partner geteilt. Er oder sie ist vielleicht nicht sehr glücklich, wenn du mit den Kindern um die Welt reisen möchtest oder alleine. Du musst dir hier die Frage stellen, welche Verpflichtung du hast, die dich stoppen könnte.

3. Bist du bereit Opfer zu bringen?

Leben digitaler Nomade
Sei dir sicher, was du willst und bleibe dir selber treu

Als Reisender hast du viele Vorteile. Aber es gibt auch Nachteile. Es gibt einige Dinge, die du zurücklassen musst, wenn du deine Heimatbasis aufgibst. Typische Sachen, sind materialistische Dinge wie Möbel, Autos, Kleidung oder große Elektronik. Abgesehen davon musst du möglicherweise auf ein gesichertes Einkommen für eine Weile verzichten. Viele Nomaden brauchen einige Monate, bis sie ein stabiles Einkommen erzielen, sei es als Freiberufler oder mit dem eigenen Geschäft.

Beziehungen sind ein weiterer entscheidender Faktor. Du musst damit einverstanden sein, dass du deine Familie und Freunde nicht oft sehen wirst.

4. Wieviel Geld kannst du sparen?

Ich habe es bereits erwähnt, der Beginn deines neuen digitalen Nomadenlebens kann etwas holprig sein. Viele Menschen müssen von Ersparnissen leben, um in den ersten Monaten zurechtzukommen. Ohne ausreichende Ersparnisse besteht die Gefahr, dass dir bald das Geld ausgeht, falls du nicht sofort Einnahmen erzielen kannst und dein Reisetraum fällt ins Wasser. Das Gleiche gilt für Schulden. Ich empfehle dir dringend, deine Schulden zurückzuzahlen, bevor du ein digitaler Nomade wirst. Es ist nur ein weiterer Risikofaktor, der dich unter Druck setzt und den Beginn deines neuen Lebens erschwert. Also, lege jeden Monat Geld auf die Seite und lerne zu investieren.

5. Wie kannst du Geld verdienen?

Online Arbeiten Digitaler Nomade Home office

Diese Frage solltest du dir sofort stellen. Reisen ist das eine, aber auf Reisen zu sein und kein Geld zu haben, das andere. Es ist die wichtigste Frage von allen und im deutschsprachigen Raum redet man nicht gerne über das Geld. Die Frage, die du dir aber stellen musst, ist, wie willst du dein Geld verdienen? Viele Menschen neigen dazu zu denken, dass es ein Beruf ist, ein digitaler Nomade zu sein. Ein digitaler Nomade ist kein Beruf. Es ist nur ein Lebensstil. Du brauchst einen Job, um Einkommen zu generieren.
Grundsätzlich hast du hier drei Möglichkeiten:

1.) Du arbeitest als Freiberufler und bietest Deine Fähigkeiten Kunden an.

2.) Du arbeitest für ein Unternehmen und kannst dies vom Homeoffice oder remote durchführen.

3.) Du hast ein eigenes Unternehmen oder eine andere Art, Dein Einkommen zu erzielen.

Alle diese Optionen haben Vor- und Nachteile. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lese diesen Artikel, in dem ich die verschiedenen Möglichkeiten erläuterte, wie du ortsunabhängig Geld verdienen kannst.

6. Wie viel Anstrengung und Zeit bin ich bereit in die Arbeit zu stecken?

Es ist nicht immer einfach, ein eigenes Unternehmen zu gründen, Kunden als Freiberufler zu finden oder einen Job bei einem Unternehmen zu finden, welches mir das Reisen erlaubt. Möglicherweise musst du neue Fähigkeiten erlernen, stundenlang nach potenziellen Jobs suchen und unzählige Bewerbungen verschicken. Besonders zu Beginn deines neuen Lebens musst du möglicherweise lange arbeiten. Bist du bereit diesen Schritt zu gehen und die notwendige Arbeit hineinzustecken?

Falls nicht, solltest du versuchen, ob du in deinem aktuellen Job auf Remote-Basis arbeiten kannst oder du fragst nach einem Sabbatical oder unbezahlten Urlaub für 2,3 Monate um herauszufinden, ob es das ist, was du willst. Spreche hier mit deinem Chef und prüfe, ob es eine Option gibt. Zeig die Vorteile auf, von unterwegs aus zu arbeiten.

7. Hast du genug Selbstdisziplin?

Leben digitaler Nomade
Auszeiten gehören dazu, doch sei dir gewiss, was du willst!

Zunächst einmal musst du dir selbst treu sein. Ein digitaler Nomade zu werden ist eine unabhängige Art zu leben und zu arbeiten und das ganze ortsunabhängig. Das bedeutet, wenn du für dich selber arbeitest, dass du keinen Chef im Büro hinter dir hast, der sicherstellt, dass du deine Arbeit erledigst. Du kannst deinen eigenen Zeitplan erstellen und bist für deine eigene Produktivität verantwortlich.
Darüber hinaus reist du an aufregende Orte. Natürlich möchtest du das Land erkunden und neue Leute kennenlernen. Es kann schwierig sein, die richtige Balance zwischen Arbeit und Reisen zu finden. Es erfordert viel Selbstdisziplin, um Dinge zu erledigen. Viele Menschen kämpfen mit dieser Art von Freiheit. Lese hier meinen Artikel, wie du die Arbeit als digitaler Nomade erledigen kannst.

8. Was machst du mit deinen persönlichen Sachen?

Du kannst nicht alles mit dir mitschleppen, wenn du unterwegs bist. Eine gute Lösung ist es, dein Auto, Motorrad, Fernseher oder einen Teil deiner Kleidung zu verkaufen. Alternativ kannst du bei deiner Familie oder Freunden einige Sachen aufbewahren oder irgendwo einen Lagerraum mieten. Wenn du eine Immobilie besitzt, entscheide dich, ob du diese verkaufen oder vermieten möchtest. Beginne so früh wie möglich mit der Organisation, da viel Papierkram zu erledigen ist. Gebe dir selber hier ausreichend Zeit und fange nicht erst 2 Wochen vor deiner Abreise an, dich um diese Sachen zu kümmern. Du willst mehr Informationen wissen? Kontaktiere mich einfach, gerne können wir telefonieren.

9. Kannst du ein minimalistisches Leben führen?

Digitaler Nomade , Lifestyle, Leben ortsunabhängiger
Sammel Erinnerungen, das ist das wichtigste wenn du unterwegs bist

Wie ich oben bereits erwähnt habe, musst du dich auf einige Gegenstände einschränken, wenn du ein digitaler Nomade werden willst. Ich selber reise nur mit einem Rucksack und einem Koffer und lebe nun seit 5 Jahren aus diesem. Mein Leben ist quasi mein Koffer. So mache ich das und dieser minimalistische Lebensstil ist nicht für jeden das Richtige.
Natürlich gibt es andere Nomaden, die mehr mitnehmen. Im Allgemeinen aber musst du höchstwahrscheinlich einige persönliche Gegenstände reduzieren und mit weniger leben, als du es gewohnt bist. Entscheide also sorgfältig, was wichtig für dich ist und auf was du verzichten kannst.

10. Willst du deinen Wohnsitz behalten oder nicht?

Du wirst vielleicht denken, was meint Marc mit dieser Frage. Ich sage dir aber, diese Frage ist sehr wichtig. Dein Wohnsitz ist ein entscheidender Faktor bei der Bestimmung deiner Steuern. Viele Länder besteuern nämlich basierend darauf, wo du dauerhaft lebst. Wenn du beispielsweise in Deutschland registriert bist und dort eine Wohnung hast, musst du dort höchstwahrscheinlich deine Steuern zahlen, auch wenn du den größten Teil des Jahres reist.

Andere Länder hingegen besteuern basierend darauf, wo du dein Einkommen beziehst. Wenn du beispielsweise in Thailand lebst (z.b. Thailand Elite), aber online dein Geld verdienst und dein Einkommen erst im Folgejahr in das Land holst, zahlst du wahrscheinlich keine Einkommenssteuern, da du dein Geld nicht im Land verdient hast.

Bitte beachte, dass die gesamte Steuerfrage sehr komplex ist. Du wirst in diesem Artikel einiges über die Flaggentheorie finden zum Umgang mit Steuern als digitaler Nomade.

11. Wohin möchtest du reisen?

digitaler Nomade leben ortsunabhängig
Hongkong – Must See als Nomade

Es geht hier um deine Planung und ich kann dir nur empfehlen, in Bezug auf deine Reiseziele so flexibel wie möglich zu sein. Du wirst wahrscheinlich ein paar Länder im Sinn haben, in die du gehen willst.
Der Grund, warum du über diese Frage nachdenken solltest, ist organisatorischer Natur. In einigen Ländern gelten strenge Visum Voraussetzungen und es kann eine Weile dauern, bis diese erteilt werden.

Bei anderen Ländern musst du beim Betreten bestimmte Impfungen vorzeigen. Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt bei deiner Entscheidung ist das Internet und die Sicherheit. Solltest du noch nicht auf Reisen gewesen sein, empfehle ich dir folgende 3 Länder um als digitaler Nomade zu starten: Lissabon in Portugal, Bangkok und Thailand im Allgemeinen (Chiang Mai sei hier erwähnt) sowie Belgrad in Serbien.

12. Wie viel Zeit möchtest du in jedem Land verbringen?

Dies ist wieder wichtig für dein Visum. In vielen Ländern erhältst du ein 30- oder 90-Tage-Touristenvisum. Sogenannte Visa-Runs (Verlassen des Landes für ein oder zwei Tage und erneutes Einreisen mit einem neuen Visum) sind nicht immer zulässig.
Viele digitale Nomaden neigen auch dazu, Orte ziemlich häufig zu wechseln, wie alle paar Tage oder Wochen. Während dies für eine Weile in Ordnung sein kann, wirst du bald müde sein und leidest an mangelnder Produktivität. Ich selber bin ein Slow Traveller und verbringe zwischen 1 – 3 Monaten an einem Ort. Nehme dir Zeit, um dich an eine neue Umgebung anzupassen, sodass du auch genug Spielraum hast, die Stadt und die Region zu erkunden und deine Arbeit ohne Stress zu erledigen.

13. Was ist dein Reisestil?

Mein Airbnb in Serbien
Mein Airbnb in Belgrad

Möchtest du in günstigen Hostels übernachten, ein schickes Hotel besuchen oder eine schöne Wohnung im Herzen der Stadt mieten? Isst du lieber jeden Tag auswärts oder möchtest du lieber deine eigenen Mahlzeiten zubereiten? Reist du gerne mit Fernbusse oder dem Flugzeug?

Das sind Fragen, die du natürlich basierend auf deiner individuellen Situation entscheiden kannst. Denke nur daran, dass sich dies auf das Geld auswirkt, das du ausgeben wirst und deine Produktivität darunter leiden kann. Ein guter Schlaf ist mir heilig und da ich eine glutenfreie Ernährung habe, ist mir die Zubereitung eigener Mahlzeiten wichtig, so das ich eine Airbnb Wohnung einem Hostel vorziehe. Ich verbringe aber gerne einige Tage immer im Hotel, um mich zu verwöhnen und meinen Kopf freizubekommen. Erhalte hier dein Geschenk in Höhe von bis zu 34 Euro für dein erstes Airbnb.

Ausgiebige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Diese Fragen bieten einen guten Ausgangspunkt für weitere Planungs- und Organisationsprozesse. Die Antworten können einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie du dein digitales Nomadenleben beginnen und leben wirst. Natürlich gibt es kein richtig oder falsch hier. Jeder wird unterschiedliche Antworten auf diese Fragen haben und jeder hat andere Bedürfnisse und Vorlieben. Deshalb hat jeder seine eigene Definition seines perfekten digitalen Nomadenlebens. Du musst nur herausfinden, was für dich am besten funktioniert und wie du diesen Lebensstil für deine Bedürfnisse nutzen kannst. Wenn du dir unsicher bist, kontaktiere mich und ich helfe dir gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.