Auswandern und Umzug in das Ausland – Ja oder Nein?

Für viele Leute ist es ein Traum, Auswandern und Umzug in das Ausland, doch manchen fehlt einfach der Mut. Ich spreche vom Mut das gegenwärtige und bekannte zu verlassen und sich auf neue Spuren zu begeben. Ein Umzug in das Ausland kann den Horizont öffnen und für eine persönliche Entwicklung nur förderlich sein. Ich habe diesen Schritt bisher zweimal gemacht und weiß genau, dass die Reise zu sich selbst mit all den Eindrücken, Erfahrungen und kulturellen Unterschieden noch lang nicht am Ende ist. Der schöne Satz – Der Weg ist das Ziel – ist für mich wahr. In diesem Artikel erkläre ich dir ob ein Umzug in das Ausland, das richtige für dich ist.

Leben in Lissabon
Leben in Lissabon

Das gewohnte Umfeld, die Freunde, die Familie ja auch die Wohnung zu verlassen, in der man seine Möbel seit Jahren schön aufgestellt hat, das Poster von der Lieblingsband an der Wand hängend, die CD / DVD Sammlung aufgeben – dazu gehört Mut. Doch dieser Mut zahlt sich langfristig aus. Das Abenteuer eine neue Kultur, einen neuen Freundeskreis zu finden, neue Eindrücke zu erhalten, dass alles hilft mir langfristig in meinem Leben. Auswandern und der erste Umzug in das Ausland, ist der erste Schritt dich selbst kennenzulernen.

Leben im Ausland – Auswandern

Ich rate jeden meiner Freunde und sei es nur für ein paar Monate, den Schritt in das Ausland zu gehen. Die Erfahrung und die Freude auf der Reise ist unbezahlbar. Bis ich mich in den beiden Ländern, in denen ich gelebt habe bzw. momentan lebe, dauerte es mindestens 6 Monate bis man mit den Abläufen, dem Kulturkreis, den Menschen, ja mit dem ganzen Alltag vertraut wird. Doch diese Zeit zahlt sich aus. Ich habe Sachen schätzen gelernt, von denen ich vorher nie gedacht hätte, dass ich sie vermissen werde. Um das beste aus dem Aufenthalt im Ausland zu machen, ist es meiner Meinung wichtig, sich dem Leben in dem Land zu öffnen und sprachliche Barrieren zu durchbrechen.

Auswandern in das Ausland, Umzug Ausland, Digitaler Nomade
Mein Leben in Bangkok

Vorbereitung auf den Umzug in das Ausland und Auswandern

Ein Schnupperkurs an einer Universität, einem Theaterbesuch, eine Mitgliedschaft in einem Sportverein, dass alles sind Möglichkeiten um das optimale aus der Zeit herauszuholen. Ein wichtiger Tipp von mir ist es auch, dass man versucht nicht mit Arbeitskollegen, die die gleiche Sprache sprechen den größten Teil der Zeit zu verbringen, da man häufig wieder in alte Gedankenmuster zurückfällt und das Schöne Neue nicht sehen kann.

Das sind nur ein paar Ideen um den Schritt in das Abenteuer Ausland zu wagen. Egal welche Erfahrung man macht, ob positiv oder negativ, die Reise ist das Ziel und das Ziel in diesem Fall ist eine Erfahrung, die nie von einem weggenommen werden kann. Diese Erfahrung half mir persönlich zu wachsen und Freunde auf der ganzen Welt zu haben. Ich bin dankbar für diese Reise und freue mich bereits auf den nächsten Zwischenstopp – UNBEKANNT!

Leben Dublin
Leben in Dublin

Finde hier heraus, welche Möglichkeiten du hast auf deiner Reise Geld zu verdienen. Du wirst überrascht sein, welche Varianten und Optionen auf dich warten, an die du noch gar nicht gedacht hast. Eines ist wichtig, am Ende deines Lebens werden wir nicht gemessen an den Sachen, die wir angehäuft haben, sondern wir messen uns an den Sachen, welche wir nicht getan haben.

Mut, Courage, Herausforderungen antreten, das alles sind die Eigenschaften, die du hast, wenn du diesen Schritt getan hast zum Auswandern, bzw. für das Leben im Ausland. Bei mir sind es weit über 10 Jahre nun und ich habe keine Sekunde diesen Schritt bereut. Die Geschichten, die ich hautnah erlebt habe, sind wunderbar und erfüllen mich mit einem Strahlen im Gesicht.

Ich habe Momente der Leidenschaft, der Freude, aber auch des Zorns erlebt…das macht mich als Mensch stärker und hilft mir jeden Tag. Ich freue mich hier auf meinem Blog dir Einblicke in mein Leben geben zu können und ermutige dich, diesen Schritt zu gehen. Fang doch klein an und besuche einfach mal Lissabon als ersten Schritt und buche dir ein Airbnb mit meinem Geschenk an dich.

Alles Gute und eine schöne Reise!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Gedanken zu „Auswandern und Umzug in das Ausland – Ja oder Nein?

  • 15. April 2022 um 16:46
    Permalink

    Hallo,
    kann ich nur bestätigen, denn der Weg ist das Ziel. Es geht bei diesem Satz gar nicht um das Ziel, sondern nur um den Weg. Denn durch das “Beschreiten” des Weges kann ich so viel erleben mit allen Höhen und Tiefen und das macht mich letztendlich stärker, zufriedener und bewusster. Denn die großen Ereignisse in unserem Leben waren niemals geplant !
    Ich bin 2 x ausgewandert. Einmal vor vielen Jahren in die Schweiz/Arosa und hab dort gearbeitet und gelebt und auch das Graubündner Dialekt gelernt. Viel später bin ich dann nach Italien ausgewandert, in Florenz und Mailand die Sprachschule absolviert und dann natürlich perfekt italienisch gesprochen. Danach haben ich einen Rundtrip an die schönsten Ecken Italiens gemacht wie Capri, Amalfiküste, Positano Portofino, Rapallo und habe letztendlich eine Wohnung in Alassio/Ligurien angemietet. Ich war fast 2 Jahre dort und nur alleine unterwegs, was mich persönlich richtig stark und zufrieden gemacht hat, denn ich will am Lebensende nicht sagen müssen: . . “was wäre wenn . . “

    Antwort
    • 15. April 2022 um 17:08
      Permalink

      Hammer Geschichte Suzanne, vielen Dank für das Teilen.
      Ich bin da voll bei dir dabei und sehe das genauso, das Leben muss man so leben, das man zurück blickt und sagt “Ja, das hat sich gelohnt gehabt” und nicht in Demut oder Angst verfallen “Ach, hätte ich doch nur…” . Richtig topp finde ich das und auch danke für deinen Malta Kommentar. Habe dir darauf eine Antwort gegeben, so wie ich dies aus der Entfernung sehe. Machbar ist alles, Believe in Yourself 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.