Rio de Janeiro – Samba, Geschichte & Sehenswertes

Zuckerhut, Samba und Strand, das ist Rio de Janeiro. Diese Metropole in Brasilien war immer meine Nummer 1 auf meiner Bucketliste und ich habe diesen Punkt mir erfüllt. Wow, die Stadt am Zuckerhut und die weltbekannten Strände von Ipanema und Cobacaba haben es in sich. Weiße Strände, Palmen, hohe Berge mit atemberaubenden Aussichten wie vom Corcovado, eine Kunstszene und Gastronomie, die erstklassig ist, machen diese Stadt zum perfekten Urlaubsort.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 1 rio 1991056 1920
Blick auf Copacabana

Rio de Janeiro ist bekannt für den feurigen Karneval, Sambatanz und die Stilrichtung von Bossa Nova. Jede Wette, das du die Weltklassiker wie “Girl von Ipanema” und “Copacabana” mit der Lebensfreude der Cariocas kennst. Der Zuckerhut und Corcovado mit der Christusstatue überragen die Stadt und wenn du einen Spaziergang an der wunderschönen Promenade von Botafogo bis zur Copacabana und Ipanema machst, wirst du feststellen, wie sportbegeistert die Menschen sind. Beachvolleyball und Fußball sind Religion hier, die Bewohner haben eine Laune die ansteckend ist und machen dir deinen Aufenthalt zu einer Wohltat. Schauen wir uns im Detail an, was Rio de Janeiro zu bieten und werde ein “Rio de Janeiro Insider”.

Ankunft in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 2 brazil 4809032 1920
Landeanflug auf Santos Dumont vorbei an den Häuserschluchten

Die Ankunft in Rio de Janeiro erfolgt überwiegend per Langstreckenflug am internationalen Flughafen Galeao International (Code GIG), dessen offizieller Name Tom Jobim ist. Rio hat auch einen kleineren Inlands- / Kurzstreckenflughafen namens Santos Dumont (SDU). Diesen wirst du meistens benutzen, wenn du aus einer anderen Stadt in Brasilien in Rio ankommst. Wenn du aus Europa anreist, bitte beachte, dass die meisten Fluggesellschaften häufig erst nach Guarulhos International (GRU) in São Paulo fliegen. Es gibt aber mit der Lufthansa ab Frankfurt einen Direktflug.

Santos Dumont Flughafen Rio de Janeiro
Santos Dumont Flughafen in Rio de Janeiro

Mit dem Bus in die Stadt

Die von REAL (manchmal auch Frescao genannt) betriebene klimatisierte Busverbindung fährt alle 20 bis 30 Minuten von 05:30 bis 22:00 Uhr und verkehrt zwischen beiden Flughäfen, mit Stopp am Hauptbusbahnhof und folgt dem Strand entlang in den folgenden Stadtteilen: Flamengo, Botafogo, Copacabana, Ipanema und Leblon. Der Bus stoppt an der Endstation am Alvorada-Terminal in der Nähe von Barra Shopping in Barra da Tijuca. Die gesamte Busfahrt dauert mindestens 60 Minuten, oft doppelt so lang, da der Verkehr zu Rush Hour Zeiten ein kleines Vergnügen ist.

Die Einzelfahrkarte kostet 6,50 BRL, was ungefähr 1,50 Euro ist. Der Bus verfügt über viel Gepäckraum und ist bequem. Ein kleinerer Bus, ebenfalls zum gleichen Preis von Real, fährt je nach Verkehr alle 30 Minuten direkt von Alvorada nach Galeão mit Linha Amarela, dies dauert nur 35 Minuten. Dies ist die beste Option, wenn du alleine bist. Der Bus hält auf Anfrage an jedem Ort der Route, was sehr hilfreich ist und die Busfahrer sprechen Englisch.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 3 Traffic Rio
Normaler Verkehr in Rio de Janeiro

Taxi in Rio de Janeiro

Du kannst problemlos die offiziellen gelben Taxis in Rio de Janeiro verwenden, aber auch den Fahrservice von Uber. Diesen kannst du nur mit der App auf deinem Handy verwenden. Für die Taxibenutzung in Rio de Janeiro beachte bitte Folgendes: Bevor du in ein Taxi steigst, versichere dich das der Taxifahrer den Taximeter verwendet und du deine Zieladresse klar kommuniziert hast.

Am besten verwendest du einen Ausdruck von deiner Unterkunft und lässt dir bestätigen, ob der Taxifahrer die Adresse kennt. Taxis in Rio sind ein Schnäppchen und nicht weniger sicher als in jeder anderen großen Stadt. Die Fahrer sind lizenziert und müssen den Führerschein in der Kabine vorweisen. Es gibt zwei verschiedene Raten:

Bandeira um (1) ist gültig tagsüber. Bandeira dois (2) ist für Reisen nach 21 Uhr, den ganzen Sonntag und an Feiertagen gültig. Der Unterschied beträgt ca. 17 %. Die “1” und “2” sind auf dem Messgerät sichtbar.

Geschichte von Rio de Janeiro

Rio de Janeiro, ist definitiv eine der vielfältigsten Städte der Welt und hat eine reiche Geschichte. Hast du gewusst, dass Rio fast 200 Jahre lang die Hauptstadt Brasiliens war? Oder dass die portugiesische Königsfamilie 1808 nach Rio zog und damit die erste europäische Hauptstadt außerhalb Europas war? Möchtest du mit mir in die Vergangenheit reisen und die Geschichte leben? Die Vergangenheit der Stadt ist spannend, las uns dies gemeinsam erkunden.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 4 city 1517923 1920
Innenstadt von Rio de Janeiro mit Art Deco Häuserfassaden

Die ersten Portugiesen kamen vor mehr über 500 Jahren nach Brasilien. Erfahre mehr darüber in meinem Artikel über Arraial da Ajuda an der Entdeckerküste in Bahia. Die Geschichte von Rio de Janeiro begann im Januar 1502. Ein portugiesischer Seemann namens Gaspar de Lemos segelte am Zuckerhut vorbei und betrat die Guanabara-Bucht. Dann wurde ein Ort “gefunden”, den wir heute als Rio de Janeiro bezeichnen.

Rio ist auch heute noch ein Paradies

Rio de Janeiro erhielt seinen Namen auch wegen eines Missverständnisses! Die Portugiesen verwechselten die Guanabara-Bucht mit einem Fluss und der Monat war zufällig der Januar. So kreativ sie auch waren, sie nannten die neue Zone „January River“, „Rio de Janeiro“.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 5 F038F150 7223 4F55 A1C9 2A5FEBC32F26
Ipanema und Leblon sind die Viertel, die du sehen musst

Die Portugiesen waren jedoch nicht die einzigen Europäer, die sich für Rio interessierten. Auch die Franzosen hatten bis 1567 Ihre Anwesenheit in der Stadt, als es den Portugiesen gelang, die Franzosen zu verscheuchen und Rio de Janeiro wurde offiziell gegründet.

Wenn wir schon über die Portugiesen sprechen, warum entdeckst du nicht noch meine zweite Heimat Lissabon?

Hauptstadt der Kolonie

Die Stadt selbst begann zwischen vier großen Hügeln zu wachsen. Bis zum Ende des 17. Jahrhunderts war Rio eine winzige Stadt, die nicht viel zu bieten hatte. Es war im Grunde ein Ort zum Anbau von Zuckerrohr und ein Hafen für afrikanische Sklaven, um auf dem südamerikanischen Kontinent von Bord zu gehen. Die Portugiesen entdeckten im 17. Jahrhundert Gold im Bundesstaat Minas Gerais, dem Nachbarstaat von Rio. Wie du dir vorstellen kannst, war es für Portugal äußerst wichtig, Gold zu finden. Darauf begann die Bevölkerung Brasiliens und insbesondere Rios sehr schnell zu wachsen. 1763 wurde Rio die Hauptstadt der Kolonie und blieb fast 200 Jahre lang die Hauptstadt bis in das Jahr 1960.

Das heutige Rio de Janeiro

Heute ist Rio bekannt für Strände, Christus der Erlöser, Karneval, Hitze und einladende Menschen! Dahinter verbirgt sich jedoch eine lange und reiche Geschichte, die die Stadt und ihre Bewohner perfekt erklärt.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 6 DA975BF4 E35F 4767 88C1 D46C80C4E90A
Andenken an das WM-Spiel im Maracana

Für mich ist Rio eine der vielfältigsten Städte der Welt. Die Reichen und die Armen leben direkt nebeneinander. Wenn du an den Strand gehst, findest du Menschen aus allen sozialen Schichten und aus der ganzen Welt. Rio ist auch die Heimat von zwei der größten Stadtwäldern der Welt. Wenn du das geschäftige Stadtleben satthast, steige einfach in den Bus oder ein Taxi und in 30 Minuten bist du mitten im atlantischen Regenwald und kannst Rio de Janeiro aus einer anderen Perspektive betrachten.

Rio de Janeiro von oben
Blick über die grünen Hügel von Rio de Janeiro

Stadtteile von Rio de Janeiro

Rio de Janeiro ist in Bezirke unterteilt, wobei jeder Bezirk mehrere Stadtteile hat. Es gibt einige Viertel, die sehr beliebt sind und bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen favorisiert werden. Diese Viertel haben die besten Attraktionen, Strände, Restaurants und ein Nachtleben, können aber auch sehr ruhig sein, je nachdem wo sich die Unterkunft befindet.

Lagoa

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 7 brazil 4809020 1920
Lagoa von oben mit Ipanema Strand und Leblon

Dieses Stadtviertel der oberen Mittelklasse im Süden von Rio ist auch einer der beliebtesten Treffpunkte der jungen Leute in der Stadt. Tagsüber entspannen diese an den Stränden rund um die Lagune und es gibt hier viele Restaurants und Nachtclubs für eine tolle Unterhaltung. Ich empfehle bei Mondschein einen Spaziergang rund um das Wasser, da der Effekt mit dem Berg Corcovado im Hintergrund ein Schauspiel ist. Für Lauffreudige ist die Joggingrunde genau das richtige und auch der botanische Garten von Rio de Janeiro ist nicht weit entfernt.

Leblon

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 8 35E1CF6F 2305 4B90 8158 F5DFB7D3C415
Mein Stadtviertel Leblon und Ipanema

Ich liebe dieses Stadtviertel. Leblon ist einfach nur lebendig und sehr beliebt. Es gilt als eines der gehobensten Viertel. Du triffst hier Fernsehpersönlichkeiten sowie Filmstars in den Restaurants und am Strand. Der Strand von Leblon ist anspruchsvoller als Ipanema oder Copacabana und bietet am südlichen Ende hervorragende Möglichkeiten zum Surfen. Hier gibt es mehrere malerische Boutiquen und Buchhandlungen sowie viele Straßencafés, in denen du dich entspannen und den schönen Menschen beim Vorbeigehen zuschauen kannst. Die besten Restaurants der Stadt befinden sich ebenfalls hier. Das Einkaufszentrum Leblon in der Afranio de Melo Franco Street ist eines der gehobenen Einkaufszentren der Stadt und hat einen sehr guten Foodcourt.

Ipanema

Ipanema Brasilien
Viele Restaurants in Ipanema

Ziemlich klein ist diese Nachbarschaft aber voller Leben. Neue Kunsttrends und funky Modetrends scheinen hier zu entstehen und die Vielfalt ist hier am besten, da Intellektuelle, Hippies, LGBT und Touristen friedlich zusammenleben. Ipanema hat auch einige der besten Restaurants in Rio.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 9 1960480E 4D1D 40B2 9ACF A1E5835BD2F3
Musikszene Bossa Nova

Die Straße Garcia D’Avila ist dafür bekannt einige der elegantesten Geschäfte der Stadt zu haben. Bei der LGBT Community ist die Farme de Amoedo sehr beliebt. Der Strand von Ipanema ist einer der Favoriten unter den Cariocas und vielleicht findest du dein Ipanema Girl hier :-).

Copacabana

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 10 FEEA108B 1478 4D46 AC09 AA4ED891FD84
4 Kilometer weißer Strand an der Copacabana

Was wäre Rio de Janeiro ohne Copacabana. Es gilt als das urbanste der Viertel und liegt auf einem Landstreifen zwischen Meer und Bergen. Mit rund 4 km Strand und 170.000 Einwohnern ist dieses vielseitige Viertel vor allem für seinen Glanz, seinen Glamour und seine Partys bekannt. Das Nachtleben ist übertrieben mit Bars, Restaurants und Tanzclubs, die geöffnet bleiben, bis die Sonne aufgeht.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 11 brazil 4803309 1920
Ipanema Strand und Copacabana Strand aus der Luft

Die Copacabana wurde viele Jahre lang nur von bescheidenen Fischern bewohnt, die in einfachen Häusern in der Nachbarschaft lebten, die zu dieser Zeit schwer zugänglich waren. Im Laufe der Jahre erkannten die Menschen jedoch das Potenzial der schönen Region am Meer. Im Jahr 1923 eröffnete das legendäre Copacabana Palace Hotel, was ein Besuch wert ist. Das Gebäude galt als das prächtigste und glamouröseste Hotel Südamerikas und gilt bis heute als Wahrzeichen der Welt Stadt und eine Ikone der Gastfreundschaft in Brasilien.

Botafogo

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 12 view from sugarloaf 1141046 1920
Blick über Urca nach Botafogo

Botafogo liegt zwischen den Hügeln Santa Marta, Mundo Novo und Morro de Sao Joao. Es ist bekannt für seine Attraktionen wie das Native Brazilian Museum, die Casa Rui Barbosa und das Villa-Lobos Museum. Auf dem Cobal Public Market gibt es eine unterhaltsame Lebensmittelmesse mit Live-Musik. Hier befinden sich auch zwei der größten Einkaufszentren, Rio Sul und Botafogo Praia Shopping. Neue und trendige Restaurants entstehen hier, da die Beliebtheit der Gegend langsam zunimmt. Wenn du einen Film sehen möchtest, ist Botafogo der richtige Ort. In der Nachbarschaft gibt es mehr als 20 Kinos. In der Gegend „Baixo Botafogo“ gibt es viele Bars und Restaurants, in denen sich die Einheimischen aufhalten und der Stadtteil hat mit dem Blick auf den Zuckerhut eine wunderbare Kulisse.

Flamengo

Flamengo Rio de Janeiro
Flamenco ein Stadtteil der sehr beliebt ist

Das Stadtgebiet Flamengo neben der Innenstadt von Rio war früher die Hauptwohnzone der Stadt. Heute beherbergt es den größten Stadtpark des Landes. Der Flamengo Park hat 296 Hektar mit Museen und Kulturzentren. Die Architektur ist größtenteils Art Deco und erinnert an den Einfluss Europas. Es gibt ein ziemlich entspanntes Nachtleben, das das anspruchsvollere Publikum anspricht, es gibt mehrere coole Bars, die von Menschen besucht werden, die in der Region leben. Der Flughafen Santos Dumont ist nur ein Katzensprung entfernt.

Downtown

Stadtzentrum Rio de Janeiro
Graffiti, Kultur und Historie im Herzen von Rio

Das Gebiet des Stadtzentrums verfügt über die größte Auswahl an Museen, kulturellen und historischen Zentren der Stadt. Neben den Wohnbüros mehrerer Unternehmen und dem finanziellen Zentrum von Rio de Janeiro ist diese Region zweifellos ein Must See, das man auf einer Tour durch die Stadt nicht verpassen darf. Das Kloster St. Benedikt, die Metropolitankathedrale Confeitaria Colombo, die Nationalbibliothek, das Centro Cultural Banco do Brasil, die Casa França-Brasil, das Museu Histórico Nacional und das Nationalmuseum der schönen Künste sind einige der vielen anderen Orten, die einen Besuch wert sind.

Santa Teresa

Santa Teresa Brasilien
Blick über Santa Teresa

Das charmante Viertel Santa Teresa beherbergte Familien der Mittel- und Oberschicht in der Vergangenheit. Seit einiger Zeit leidet die Nachbarschaft leider unter Verfall und Vernachlässigung. Gegenwärtig durchläuft das Gebiet eine Phase der Erneuerung und erlebt einen Moment von Kreativität, der auch vom Tourismus getrieben wird. Mit der Ankunft mehrerer Künstler, die dort Studios eröffnet haben und der großartigen Restaurants und Bars in der Region erregte Santa Teresa erneut die Aufmerksamkeit der Investoren. Die Aussichtspunkte der Nachbarschaft bieten einige der schönsten Aussichten auf die Stadt. Vom Stadtzentrum aus kannst du in die Straßenbahn einsteigen und die hundertjährigen Gassen betrachten. Besuche den Parque das Ruínas im Largo do Curvelo, um die besten Aussichten in Santa Teresa zu genießen.

Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 13 rio de janeiro 2825586 1920
Rio de Janeiro ist auch modern

Schauen wir uns nun die 13 besten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro an. Sei gespannt, da du bestimmt die ein oder andere Sehenswürdigkeit bereits im Fernsehen oder einem Buch gesehen hast.

Christusstatue (Christus der Erlöser)

Christusstatue Rio de Janeiro
Christusstatue in Rio de Janeiro

Die riesige Christusstatue mit Blick auf die Stadt vom 709 Meter hohen Gipfel des Corcovado ist ein ebenso bekanntes Symbol für Rio wie die unverwechselbare Form des Zuckerhuts. Das weltberühmte Wahrzeichen wurde zwischen 1922 und 1931 errichtet und fast ausschließlich durch Beiträge brasilianischer Katholiken finanziert.

Rio de Janeiro Christusstatue Ausblick über Rio de Janeiro
Das ist Rio de Janeiro

Die Art-Deco-Statue wurde vom polnisch-französischen Bildhauer Paul Landowski entworfen und vom brasilianischen Ingenieur Heitor da Silva Costa in Zusammenarbeit mit dem französischen Ingenieur Albert Caquot gebaut.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 14 IMG 3775
Das Nationalgetränk Cachaça mit Blick über die Stadt

Die Figur aus Stahlbeton und Speckstein ist 30 Meter hoch und die Arme sind 28 Meter lang. Die Statue wiegt 635 Tonnen. In seinem acht Meter hohen Sockel befindet sich eine Kapelle, in der nicht selten Hochzeiten und Taufen stattfinden. Die Corcovado-Eisenbahn tuckert von der Rua do Cosme Velho auf dem 3,5 Kilometer langen Weg zur Statue durch den Tijuca-Nationalpark und die Aussicht auf der Fahrt zum Gipfel ist atemberaubend.

Zuckerhut

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 15 rio de janeiro 3549788 1920
Zuckerhut mit Blick auf Copacabana und Botafogo Bucht

Das bekannteste Wahrzeichen von Rio de Janeiro ist der Felsgipfel des Zuckerhuts, der 394 Meter über dem Meer thront. Dieser Gipfel befindet sich auf einem Landstrich, der in die Bucht hineinragt und sich um den Hafen wickelt. Du kannst eine Seilbahn vom Praça General Tibúrcio zum Gipfel des Morro da Urca nehmen, einem kleineren Gipfel, von dem aus eine zweite Seilbahn zum Gipfel des Zuckerhuts führt. Von hier aus kannst du die gesamte Gebirgsküste sehen, die die Bucht und ihre Inseln umgibt. Unten befindet sich der 100 Meter lange Strand Praia da Urca in der Nähe des ursprünglichen Kerns von Rio zwischen der Morro Cara de Cão und dem Zuckerhut. Auf der Cara de Cão befinden sich drei Festungen, von denen das sternförmige Fort São João aus dem 16. Jahrhundert für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Urca Rio de Janeiro Sehenswürdigkeiten Zuckerhut
Blick auf Urca am Fuß de Zuckerhut

Copacabana

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 16 Myself Copacabana
Mein morgendlicher Run an der Copacabana

Nur wenige Städte sind mit einem wunderschönen Sandstrand im Herzen gesegnet, geschweige denn einem, der sich über vier Kilometer entlang einer ganzen Seite der Innenstadt erstreckt. Ein paar Schritte vom goldenen Sand der Copacabana entfernt befinden sich die Avenida Atlântica, die Avenida Nossa Senhora de Copacabana und die benachbarten kleineren Straßen, in denen du jahrhundertealte Gebäude, feine Hotels sowie beliebte Restaurants und Cafés finden kannst.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 17 95FEF06B 9AFD 4F8A B2D7 6558F0E3F74B
Copacabana Palace Hotel in Rio de Janeiro

Der unbestrittene König der Region und der Hotels in Rio ist der berühmte Copacabana Palace, der in den 1920er Jahren erbaut wurde und heute als nationales Denkmal geschützt ist. Er erinnert an die Zeiten der Macht, des Reichtums und der Eleganz, als Rio die Hauptstadt Brasiliens war.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 18 Copacabana
Welche Stadt biete so einen Strand? Rio de Janeiro

Am anderen Ende des Strandes liegt das Copacabana Fort aus dem Jahr 1914 und dieses war Schauplatz eines Aufstands im Jahr 1922 von Offizieren, die das Fort übernahmen und seine Artillerie auf die Stadt richteten. Der kurzlebige Aufstand endete am nächsten Tag, als die Regierung Schlachtschiffe einführte, um das Fort zu bombardieren. Du kannst etwas über diese und andere Militärgeschichten im Museu Histórico do Exército erfahren, das jetzt hier untergebracht ist. Draußen auf dem Festungsgelände befinden sich Artilleriegeschütze aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Es ist ein Besuch wert.

Ipanema

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 19 Ipanema Beach
Ipanema Girl gesucht? Dieser Strandabschnitt diente als Inspiration für den Song

Die Strände von Ipanema und Leblon sind vom vier Kilometer langen Strand von Copacabana durch den Jardim de Alá-Kanal getrennt, der die Lagune Lagoa Rodrigo de Freitas entwässert. Entlang der Strandpromenade befinden sich große Hotels, Straßencafés und Restaurants. Diese beiden Stadtteile, obwohl am bekanntesten für ihre Strände (von denen einer durch das Lied “The Girl from Ipanema” weltberühmt wurde), haben ein lebendiges kulturelles Leben mit Kunstgalerien, Kinos und unzähligen Bars und Restaurants. Der Praça de Quental in Leblon ist jeden Sonntag Schauplatz eines Antiquitätenmarktes, und der Praca General Osorio veranstaltet am Sonntag das Feira de Artesanato de Ipanema mit Kunsthandwerk, Musik, Kunst und lokalen Lebensmitteln. Ein Besuch Rio de Janeiro ist nicht komplett, wenn man nicht Leblon und Ipanema besucht hat.

Karneval in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 20 rio de janeiro 4965438 1920
Karneval in Rio de Janeiro ist eine Religion

Jedes Jahr im Winter (meistens im Februar) findet in Rio de Janeiro eine der berühmtesten Feierlichkeiten vor der Fastenzeit der Welt statt. Die Feierlichkeiten zum Karneval in Rio beginnen kurz nach Neujahr, aber die Pracht und Extravaganz erreicht ihren spektakulären Höhepunkt in den vier Tagen vor Aschermittwoch und zieht Hunderttausende von Zuschauern zu Straßenparaden, Samba-Partys und Shows an. Es gibt auch andere brasilianische Städte, welche den Karneval feiern, es ist auch ein wichtiges touristisches Ereignis in Bahia und Recife, aber Karneval in Rio de Janeiro ist das ultimative um dein Tanzbein zu schwingen.

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 21 samba 4393642 1920
Samba Tanz ist in Rio de Janeiro zu Karneval zu sehen

Die spektakulärsten Veranstaltungen sind die Paraden der Sambaschulen, die an einem einzigartigen Ort stattfinden, der vom renommierten brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer entworfen wurde. Das Sambódromo ist eine lange Parade-Route, die von Boxen im Stadionstil gesäumt ist, sodass bis zu 50.000 Zuschauer die Paraden von gekleideten Tänzern im Wettbewerb verfolgen können. Die Parade-Route ist über 700 Meter lang und 13 Meter breit, was für ein unglaubliches Gefühl sorgt.

Nationalpark Tijuca

Der Tijuca-Nationalpark schützt den Tijuca-Wald und bietet mehrere Aussichtspunkte mit Blick auf die Stadt. Der Wald umgibt Cristo Redentor, die riesige Christusstatue auf dem Berg Corcovado. Um den Park zu erkunden, kannst du den Zug in der Mitte auf den Gipfel des Corcovado verlassen und der Straße durch den Wald folgen. Der 3.300 Hektar große Tijuca-Wald, einer der größten Wälder der Welt in einer Stadt, wurde Ende der 1850er Jahre gepflanzt, um die Quellen zu schützen, die das Wasser von Rio de Janeiro versorgten. Die meisten Bäume sind einheimische Arten und bieten Lebensraum für Kapuzineraffen, Quatis (brasilianischer Waschbär), bunte Tukane, Falken, strahlend blaue Schmetterlinge und viele andere Tierarten, die du beim Erkunden der Pfade und Straßen beobachten kannst.

Leben in Rio de Janeiro
Nationalpark Tijuca im Hintergrund

In der Nähe des Bahnhofs der Corcovado-Eisenbahn befindet sich Largo do Boticário, einer der malerischsten Plätze Rios, umgeben von Häusern im Kolonialstil. Vom Pavillon im Pagodenstil in Morro da Vista Chinesa, hast du einen Blick auf den Stadtpark, den Botanischen Garten und einen langen Abschnitt der Südküste.

Erholung in der Stadt

Mirante Dona Marta, ein Aussichtspunkt auf einem Felsvorsprung oberhalb der Bucht von Botafogo, bietet einen weiteren atemberaubenden Ausblick auf diese tolle Stadt. Aus den Waldquellen stürzen sich mehrere Wasserfälle in die Tiefe, darunter der 30 Meter hohe Cascatinha Taunay. In einem weitläufigen Garten in der Nähe des Parks befindet sich das Museu do Açude mit den wertvollen Porzellansammlungen der West India Company, alte Ansichten von brasilianischen und ausländischen Künstlern über Rio de Janeiro und Azulejos, traditionelle portugiesische Fliesen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Erfahre mehr darüber in meinem kostenlosen “Lissabon Insider” Buch. Dieser Wald ist eine wahre Erholung und sollte unbedingt bei einem Besuch in Rio de Janeiro besucht werden.

Straßen Rio de Janeiro
bunte Straßenzüge in Rio de Janeiro

Jardim Botânico (Botanischer Garten)

Botanischer Garten Rio de Janeiro
Der botanische Garten von Rio de Janeiro

Rios Jardim Botânico erstreckt sich am Fuße des Corcovado und kombiniert ein ökologisches Heiligtum mit Schaugärten und einem wissenschaftlichen Labor in einer wunderschönen parkähnlichen Umgebung. Höhepunkte sind das Orchidarium, ein Gewächshaus aus Eisen und Glas, das in den 1930er Jahren erbaut wurde und mit mehr als 2.000 Orchideenarten gefüllt ist und die japanischen Gärten mit ihren Kirschbäumen, Holzbrücken, Koiteichen und Bonsai. Ein sensorischer Garten mit aromatischen Pflanzen und Kräutern ist in Blindenschrift signiert. Der Garten, der zum UNESCO-Biosphärenreservat gehört, beherbergt mehr als 8.000 Pflanzenarten sowie die Vögel und Tiere, die dies zu ihrem Lebensraum machen, darunter Marmoset-Affen und Tukane. Die hohen Bäume und Palmen bieten in der Mittagshitze einen reichhaltigen Schatten und lässt dich in dieser Pflanzenwelt träumen.

Santa Tereza und Escadaria Selarón

Santa Tereza Rio de Janeiro
Santa Tereza – Gelassenheit pur

Santa Tereza ist ein Viertel mit steilen, ruhigen Straßen und hundert Jahre alten Häusern und Rios stimmungsvollstes Viertel. Die Cafés und Restaurants sind bei Künstlern und Intellektuellen beliebt, die zur böhmischen Atmosphäre beitragen. Obwohl der größte Reiz darin besteht, durch die Straßen zu wandern, die sich oft zu wunderschönen Aussichten öffnen, gibt es verschiedene Attraktionen und Aktivitäten, darunter die Kirche und das Kloster Santa Tereza aus dem Jahr 1720. Das Museu Chácara do Céu hat eine Kunst Sammlung hauptsächlich moderner Werke, darunter Werke von Picasso, Miró und Matisse, sowie chinesische Skulpturen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Der angrenzende Parque das Ruínas ist die Hülle eines Herrenhauses eines Prominenten, das verfallen ist und zu einem Veranstaltungsort für Kunst, Musik und Aufführungen geworden ist.

Rio de Janeiro Selaron
Escadaria Selaron in Lapa

Am Rande von Santa Tereza, wo es in das Viertel Lapa mündet, befindet sich eine der neuesten Touristenattraktionen in Rio, die Escadaria Selarón. Von 1990 bis zu seinem Tod im Jahr 2013 bedeckte der in Chile geborene Künstler Jorge Selarón eine lange Treppe vor seinem Haus mit Mosaiken aus Fliesen, Keramik und Spiegeln, viele davon in den Farben Blau, Grün und Gelb – der brasilianischen Flagge. Selarón begann damit, zerbrochene Fliesen zu verwenden, die er von Baustellen geborgen und aus alten Gebäude abgerissen hatte. Als seine Schritte die Aufmerksamkeit der Touristen auf sich zogen, brachten ihm die Leute Keramik und Fliesen aus der ganzen Welt. Jetzt sind Stücke aus mehr als 60 Ländern in den 250 Stufen vertreten, die 125 Meter Treppen abdecken.

 Teatro Municipal

 Teatro Municipal  Rio de Janeiro
Ein Highlight bei jedem Besuch in Rio de Janeiro

Das große Stadttheater, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, wurde von der Pariser Oper von Charles Garnier inspiriert. Sein Interieur ist noch kunstvoller und luxuriöser als die dramatische Turmfassade. Höhepunkte sind die Skulpturen von Henrique Bernardelli und Gemälde von Rodolfo Amoedo und Eliseu Visconti sowie der Fallvorhang, der Proscenium-Fries und die Decken. Es gibt Führungen, einige in englischer Sprache, oder du kannst hier klassische Konzerte und Ballettaufführungen besuchen. Ein Postkarten Ort für Fotografen.

Quinta da Boa Vista

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 22 Picture 012
Quinta da Boa Vista in Rio

Die Gärten, Villen und Kaiserpaläste von São Cristóvão sind heute öffentliche Parks und Museen, von denen der wichtigste die Quinta da Boa Vista ist. Von 1808 bis 1889 war der Palast die Residenz der königlichen und der kaiserlichen Familie und wurde später als Palácio de São Cristóvão umgebaut und wieder aufgebaut. Es beherbergt das Nationalmuseum, das die größten zoologischen, botanischen, ethnografischen und archäologischen Sammlungen des Landes mit insgesamt mehr als einer Million Objekten besitzt. Im weitläufigen Park befinden sich Gärten mit Seen, Wäldern und Höhlen, die du mit einer Miniaturbahn erreichen kannst. Ebenfalls im Park befindet sich ein Zoo mit mehr als 2.000 Arten von Säugetieren, Vögeln und Reptilien aus Brasilien und der ganzen Welt.

Maracanã

Rio de Janeiro - Samba, Geschichte & Sehenswertes 23 brazil 4673664 1920
Hier wurde mehrfach Fußballgeschichte geschrieben

Brasiliens größtes Stadion ist ein Muss für Fußballfans, wenn ein Spiel geplant ist. Hier fanden die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien der Olympischen Sommerspiele 2016 statt. Es wurde für die FIFA Fussballweltmeisterschaft 2014 komplett renoviert und fasst mehr als 78.000 Fans. Wir alle wissen, wer hier Weltmeister wurde und die Brasilianer, sind heute noch dankbar, das Deutschland den Nachbarn Argentinien geschlagen hat. Das Stadion wird für Spiele zwischen den wichtigsten Fußballclubs von Rio, Flamengo, Botafogo, Fluminense und Vasco da Gama, sowie für Konzerte genutzt.

Nossa Senhora do Carmo and Monte do Carmo

Die Pfarrkirche von Nossa Senhora do Carmo
Religion und Kirche gehört zum Alltag in Brasilien

Die Pfarrkirche von Nossa Senhora do Carmo war von 1808 bis 1889 die Capela Real (königliche Kapelle) und die Kathedrale, bis sie 1976 durch die moderne ersetzt wurde. Durch einen Durchgang ist eine zweite karmelitische Kirche, Monte do Carmo, mit ihr verbunden. Höhepunkte sind die Barockfassade, die Steintür und die weißgoldene Schnitzerei von Mestre Valentim in der Kapelle des Noviziats. Die ehemalige Kathedrale von 1761 ist reich mit Schnitzereien verziert und hat einen silbernen Hochaltar. In einer Seitenstraße befindet sich die Kapelle von Nossa Senhora do Cabo da Boa Esperança (Unsere Liebe Frau vom Kap der Guten Hoffnung).

Kathedrale von Rio de Janeiro

Kathedrale Rio de Janeiro
Die Kathedrale von Rio

Der Architekt Edgar Fonseca, der die neue Kathedrale von Rio entwarf, ließ sich von den Maya-Pyramiden inspirieren und interpretierte ihre hochfliegenden Formen in einem modernen Kontext. Die Kirche wurde zwischen 1964 und 1979 erbaut und oft als “Neue Kathedrale” bezeichnet, um sie von ihrem unmittelbaren Vorgänger Nossa Senhora do Carmo zu unterscheiden. In ihrem 96 Meter hohen Innenraum bietet sie 5.000 Sitzplätze. Vier Glasfenster ragen 64 Meter über den Boden, um den Innenraum mit hellem Tageslicht zu beleuchten. Nachts wird die Kirche von innen beleuchtet, ein helles Leuchtfeuer in der zentralen Skyline.

Willst du die passenden Übernachtungsmöglichkeiten von Rio de Janeiro haben? Schau dir Teil 2 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.