3 Tage in der Weltmetropole Istanbul in der Türkei

Istanbul ist mehr als nur eine Stadt auf zwei Kontinenten. Das alte Konstantinopel ist nicht nur die größte Stadt der Türkei, sondern eine Stadt, die über 3 Jahrtausende Geschichte hat und das Tor zum Orient ist. Ich werde dir einen Überblick geben, wie du am besten 3 Tage in der Weltmetropole Istanbul in der Türkei verbringen kannst. Mach dich auf ein Abenteuer gefasst, voller Geschichte und Tradition. Die Nahtstelle am Bosporus, trennt Asien von Europa. Durch diese imposante Stelle hat die Stadt das römisch / byzantinische Reich, das lateinische Kaiserreich und das Osmanische Reich überlebt und gilt bis heute, als eine der wichtigsten Städte der Welt.

Eine der wichtigsten Stationen an der Seidenstraße machte Istanbul früh einen Ort des Welthandels, welche die Stadt auch heute als Touristenmagneten anzieht. Über 13 Millionen Menschen besuchten die Stadt im Jahr 2019, mit über 1 Million aus Deutschland alleine. Eine Besonderheit, die Istanbul mit Rom und Lissabon (kostenlosen Reiseführer über Lissabon hier erhältlich) teilt, ist, dass die Stadt ebenfalls auf 7 Hügeln erbaut ist. Eine Stadt dieser Größe in 3 Tagen zu erkunden ist eine Mammutaufgabe. Ich habe dir diese Tour sorgfältig zusammengestellt, so dass du das Beste aus der kurzen Zeit machen kannst.

Tag 1 – Istanbuls historische Halbinsel und pulsierendes Nachtleben

Unser erster Tag beginnt in der Altstadt Sultanahmet auf einer Halbinsel im europäischen Teil von Istanbul und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen. Ich empfehle dir hier eine Unterkunft zu buchen, da du in dem alten Teil von Istanbul nah an den ganzen Sehenswürdigkeiten bist. Wir selbst haben in Armada Hotel übernachtet und ich kann dir dies weiterempfehlen.

Spaziergang auf dem Sultanahmet-Platz

Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Ein Spaziergang auf dem Sultanahmet-Platz ist der Start unserer Tour. Dies ist ein Must Do, wenn du Istanbul besucht. In dieser Gegend gibt es einige beliebte Touristenattraktionen, die alle zu Fuß erreichbar sind und dich zu Fotostopps einladen werden.

Der Sultanahmet-Platz, das Hippodrom von Konstantinopel war das soziale Zentrum von Konstantinopel. Dieser Zirkus wurde auch für Pferderennen genutzt. Hagia Sophia und die Blaue Moschee sind hier natürlich die offensichtlichsten Sehenswürdigkeiten. Du solltest aber auch nach der Serpantensäule, dem Obelisken von Thutmose III, dem ummauerten Obelisken und dem deutschen Brunnen, Ausschau halten. Die meisten Menschen, die nur einen Tag in Istanbul verbringen, besuchen diesen Platz und können einen Hauch der Geschichte einatmen.

Besuch von Blaue Moschee auch als Sultan-Ahmet-Moschee bekannt

Blaue Moschee
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Die Sultan-Ahmet-Moschee ist von innen spektakulär und kostenlos. Die Moschee wurde “die blaue Moschee” genannt, weil die Innenseite blaue handbemalte Fliesen aufweist. Du kannst diese an den Wänden und an der Decke sehen. Das blaue Interieur sieht spektakulär aus mit dem üppigen roten Teppich. Die niedrigen Hängelampen und viele Fenster geben ein erstaunliches Licht ab in diesem Gebäude.

blaue Mosche in Istanbul
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Die Blaue Moschee hat sechs Minarette und fünf Haupt- und acht Nebendome. Es ist unmöglich, alles auf ein Bild zu bringen, aber du kannst mit einem Weitwinkelobjektiv in die Mitte des Gartens oder des Innenhofs gehen, um die sichtbaren Minarette und Kuppeln zu fotografieren. Der Bau dieser historischen Moschee endete 1616. Das beste Licht für ein Bild der Blauen Moschee vom Hof aus ist der Sonnenuntergang.

blaue Moschee

Die Moschee hat einen sehr großen Innenhof und dort kannst du zu Mittag beten. Es gibt einen separaten Bereich für Touristen und einen für islamische Beter. Du musst deine Beine, Schultern und deinen Kopf bedecken, wenn du drinnen bist. Respektiere und ziehe dich dementsprechend an. Bedecke deinen Körper und trage lange Hosen.

Besuche Hagia Sophia

Hagia Sophia Istanbul Türkei Besuch 3 Tage

Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Die Hagia Sophia befindet sich direkt neben der Sultan-Ahmed-Moschee, ist jedoch nicht kostenlos zugänglich. Außerdem war es einst eine griechisch-orthodoxe christliche patriarchalische Basilika, dann wurde es in eine Moschee umgewandelt und ist heute ein Museum. Wenn du gerne historische Architektur bewunderst, musst du wissen, dass die Hagia Sophia die Geschichte der Architektur in der Welt verändert hat.

Hagia Sophia Istanbul Türkei 
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Die Hagia Sophia wurde 537 n. Chr. erbaut und verfügt über orangefarbene Außenwände. Es war ein markantes Wahrzeichen für byzantinische Kaiserzeremonien. Die Hagia Sophia diente von 1453 bis 1931 als kaiserliche osmanische Moschee und wurde 1935 als Museum eröffnet. Es wurde nach Sophia der Märtyrerin benannt und sollte unbedingt von dir besichtigt werden. Unsere Tour führt uns nun zu einer weiteren Attraktion von Istanbul.

Weißt du schon, welche Karte du für den Nahverkerhr in Istanbul benutzen kannst? Finde dies hier heraus.

Besichtigung des Topkapi Palast

Topkapi Palace Istanbul

Der Topkapı-Palast war einst die Hauptresidenz der osmanischen Sultane und der Verwaltungssitz des Osmanischen Reiches. Heute ist er ein großes Museum. Dieser Palast zeigt Visionen des wahren türkischen Königshauses. Es ist ziemlich weitläufig und kann einige Stunden in Anspruch nehmen, um es gründlich zu erkunden. Es verfügt über ein atemberaubendes imperiales Tor, vier riesige Höfe auf verschiedenen Ebenen, die jeweils eigene Abschnitte im Inneren haben, einen Harem, einen Außengarten und viele kleinere Höfe. Der Harem verfügt auch über einen Innenhof der Eunuchen.

topkapi Palast
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Einige der Dinge, die dich im Inneren verblüffen werden, sind die Bäder der Sultane mit goldenem Grill, der Kaiserthron, das Obstzimmer und viele Buntglasfenster. Du hast auch die Möglichkeit, vom Palast aus den Panoramablick auf das Marmarameer zu sehen. Ein wahrer Ort zum Träumen in dieser Metropole, der dich zurücksetzen wird in die Geschichte.

Sonnenuntergang von der Galatabrücke oder Galataturm anschauen

Galata Brücke Istanbul

Istanbul hat dieses gewisse Etwas. Die goldene Stunde, 1 Stunde vor Sonnenuntergang taucht diese Stadt in ein Farbenmuster ein, welches einzigartig ist. Genieße die letzten Sonnenstrahlen von der Galatabrücke. Du wirst Fischer und Einheimische sehen und einen Einblick in das Leben erhalten. Die Möwen runden das perfekte Image von Istanbul ab. Im Hintergrund strahlt auf einem der Hügel der Galaturm, welchen du als Alternative auswählen kannst.

Galata Turm
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Wenn du ein Fan von Aussichtspunkten bist, wirst du diesen Ort lieben, denn er ist der beste Ort für eine großartige Aussicht auf Istanbul von oben. Der Galataturm ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Istanbuls. Es ist ein Steinturm, der um 1348 fertiggestellt wurde. Der Turm hat 9 Stockwerke und zwei Aufzüge, die dich in den 7. Stock bringen. Von dort aus musst du selbst zwei Stockwerke hochklettern. Bitte beachte, das die Warteschlangen zur Sonnenuntergangs zeit sehr lang sind. Halte also einen Zeitpuffer bereit, der Blick von oben entschädigt jedoch dafür.

Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Oben befindet sich eine Aussichtsplattform, von der du einen 360-Grad-Blick auf Istanbul hast. Dazu kannst du das Bosporus-Meer, das Goldene Horn, den Topkapi-Palast, die Blaue Moschee, die Hagia Sophia und viele andere Sehenswürdigkeiten sehen. Die Aussichtsplattform ist sehr schmal und gleicht einem Ring um den Turm. Es kann daher sehr voll sein. In den unteren Etagen gibt es zwei Restaurants, in denen du lange sitzen und entspannen kannst und die Skyline von Istanbul aufsaugen kannst.

Nachtleben in Istanbul

Nachtleben
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Nachdem du genügend Zeit im Galata Tower verbracht hast, kannst du das pulsierende Nachtleben dieses Viertels genießen. Du kannst in einem der Restaurants unter der Galata-Brücke zu Abend essen und dann einige Clubs oder Bars besuchen. Besuche doch den Beyoğlu- oder Istiklal Caddesi-Platz oder den Taksim-Platz. Du wirst sicher viele Bars mit Sitzgelegenheiten im Freien und Live-Musik finden. Unser erster Tag geht erfolgreich zu Ende.

Tag 2 – Großer Basar, Istanbul Hamam und eine Schifffahrt

Istanbuls legendärer Großer Basar ist ein Ort, den du auf keinen Fall verpassen solltest und welchen wir am zweiten Tag besichtigen. Es ist ein überdachtes Marktgebiet und deshalb wird es als erstes Objekt des Tages erwähnt, damit du der Hitze im Sommer entfliehen kannst.

Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Ob du es glaubst oder nicht, der Große Basar ist mit mehr als 4000 Ständen und 61 Straßen einer der ältesten überdachten Märkte der Welt. Es hat auch 18 verschiedene Eingänge und war so etwas wie das “erste Einkaufszentrum” der Welt. Der Bau begann bereits 1455/56. Der Basar ist so groß, dass er dich überwältigen wird! Aufgrund der interessanten Sehenswürdigkeiten, Menschen und Dinge ist es möglicherweise einer der besten Orte, die du in Istanbul besuchen wirst. Es hat nicht nur historische Bedeutung, sondern vermittelt auch einen schönen Eindruck der türkischen Kultur.

Großer Basar Istanbul
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Der große Basar befindet sich im Istanbuler Stadtteil Fatih zwischen den Moscheen Nuruosmaniye und Beyazit. Laufe ein wenig herum und erkunde so viele Straßen wie möglich. Hier kannst du sogar zu Mittag essen. Machen dich dann auf den Weg zu einem entspannten Hamam.

Türkisches Hamam und Massage

hamam istanbul türkei

Ein Hamam ist ein traditionelles türkisches Badehaus, in dem normalerweise eine Sauna, ein Peeling und manchmal auch eine Massage angeboten werden. Das traditionelle türkische Hamam oder Badehaus stammt aus der osmanischen Zeit. Diese wurden für kulturelle, religiöse und kommerzielle Zwecke gegründet. Besuche doch das Cemberlitas Hamami, das sich in der Nähe des Großen Basars (Çemberlitaş Hamamı) befindet – es ist im Vergleich zu vielen anderen ein kleines High-End. Du kannst einige Stunden in einem eleganten Dampfbad verbringen und nach dem ersten 30-minütigen Peeling und der Massage im Hamam einweichen. Wie die meisten Hamams gibt es unterschiedliche Abschnitte für Männer und Frauen, aber die Baderituale sind für beide Geschlechter fast gleich.

Sonnenuntergang auf dem Schiff und eine Bosporus Tour

Sonnenuntergang bosporus Istanbul

Ja, die Bosporus-Kreuzfahrt ist etwas touristisch, aber es ist eine sehr gute Möglichkeit, einige sehr interessante Teile von Istanbul zu sehen, die du in nur drei Tagen nicht sehen kannst. Für mich gehört eine Schifffahrt auf dem Bosporus zu Istanbul und darf deshalb nicht fehlen. Die mehreren hoch aufragenden Minarette der Moscheen sehen aus der Ferne spektakulär aus und du hast viele gute Fotomöglichkeiten, die es wert sind. Verbringe so zwei Stunden am Abend und genieße die Sonnenuntergangsfahrt auf dem Bosporus. Entscheide dich für die kleinen Holzboote, da der Guide dir die Fakten auf dem Weg zur Bosporus-Brücke und zurück zur asiatischen Seite besser erklären kann. Ich verspreche dir, das dies eine der schönsten Arten ist, die Stadt kennenzulernen. Leinen los, sage ich nur.

Tag 3 – Süleymaniye-Moschee, Gewürzbasar, Dolmabahçe-Palast und Erkundung einiger der zahlreichen Museen, die die Stadt bietet

Istanbul hat noch viel zu bieten. An diesem dritten Tag kannst du eine weitere Moschee besuchen, die ebenfalls sehr schön und historisch ist, genauso wie die Blaue Moschee. Ich empfehle auch, den Bosporus in Richtung Besiktas zu überqueren und den Dolmabahçe-Palast zu besuchen, durch den Gewürzbasar zu gehen und mindestens ein Museum in der Stadt zu besuchen.

Süleymaniye-Moschee

Die Süleymaniye-Moschee ist eine osmanische kaiserliche Moschee auf dem dritten Hügel in Istanbul. Der Bau wurde von Suleiman dem Prächtigen in Auftrag gegeben und vom kaiserlichen Architekten Mimar Sinan entworfen. Es wurde 1557 eröffnet und zog viele Gläubige und Touristen wegen seiner Architektur und seines Handwerks an.

Süleymaniye-Moschee

Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert, vor allem, weil sich viele Reisende nur auf die Blaue Moschee konzentrieren, weil sie nicht wissen, dass es in Istanbul andere sehr interessante und viel weniger touristische gibt und so den Besuch mehr genießen kann.

Besuche den Ägyptenbasar – Ein wunderbarer Gewürzebasar

Der Gewürzbasar Mısır Çarşısı in Istanbul befindet sich fast gegenüber der Eminönü-Station , unweit desi berühmtesten überdachten Einkaufskomplex, dem Großen Basar. Es gibt mehrere Dokumente, die darauf hinweisen, dass der Name dieses Ortes zuerst “Neuer Basar” war, der später “Ägyptischer Basar” genannt wurde, weil er 1660 mit Geld aus dem osmanischen Staat Ägypten erbaut wurde. Das Wort mısır hat auf Türkisch eine doppelte Bedeutung : kann “Ägypten” und “Mais” sein. Deshalb wird der Name manchmal falsch als “Maisbasar” übersetzt.


Überrasche dich selbst mit dem Dolmabahçe-Palast

Dolmabahçe-Palast

Der Dolmabahçe-Palast war von 1853 bis 1922 das Hauptverwaltungszentrum des Osmanischen Reiches. Dies war der erste Palast im europäischen Stil in Istanbul, der zwischen 1842 und 1853 im Auftrag von Sultan Abdul Mejide I für fünf Millionen Pfund Osmanisch Gold erbaut wurde, was 35 Tonnen Gold entspricht. Für die Dekoration der Palastdecken wurden 14 Tonnen Gold verwendet.

Der größte Kristallleuchter, der von Königin Victoria von Großbritannien als Geschenk erhalten wurde, schmückt die zentrale Halle. Die Lampe hat 750 Lampen und wiegt 4,5 Tonnen. Dolmabahçe hat die weltweit größte Sammlung von Kronleuchtern aus böhmischem und Baccarat-Kristall. Mustafa Kemal Atatürk, Gründer und erster Präsident der Republik Türkei, verbrachte seine letzten Tage in diesem Palast. Heute ist das Zimmer, in dem er gewohnt hat, Teil des Museums.


Besuche das Chora Museum

Chora Museum Istanbul

Die Kirche des Heiligen Erlösers in Chora ist eine mittelalterliche griechisch-byzantinische Kirche, die als Chora-Museum in der Nähe von Edirnapi erhalten bleibt. Im 16. Jahrhundert, während der osmanischen Ära, wurde die Kirche in eine Moschee umgewandelt und 1948 in ein Museum umgewandelt. Das Innere des Gebäudes ist mit einigen der ältesten byzantinischen Mosaiken und Fresken bedeckt. Nachdem du die Hagia Sophia besucht hast und die wunderschönen Mosaike gesehen hast, kannst du dieses wunderschöne Museum besuchen.#

Besuch des Archäologischen Museum

Besuch des Archäologischen Museum

Die Istanbuler Archäologischen Museen sind eine Gruppe von drei archäologischen Museen im Stadtteil Eminönü, in der Nähe des Gülhane-Parks und des Topkapı-Palastes. Sie bestehen aus drei Museen: Archäologisches Museum (im Hauptgebäude) Museum des Orients und Altes Museum für Islamische Kunst (im gekachelten Kiosk).

Insgesamt beherbergen sie mehr als eine Million Objekte, die fast alle Epochen und Zivilisationen der Weltgeschichte repräsentieren. Im 19. Jahrhundert wurden Anstrengungen unternommen, um das Osmanische Reich zu modernisieren, da viele der führenden Staatsmänner durch Bildung und Reisen westlichen Ideen ausgesetzt waren. Der osmanische Sultan Abdülaziz (reg. 1861 bis 1876) war beeindruckt von den archäologischen Museen in Paris, London und Wien, die er im Sommer 1867 besuchte, und befahl die Schaffung eines ähnlichen archäologischen Museums in Istanbul.

Bonus Tag 4 – Tagesausflug nach Prinzeninseln oder Stadterkundung

Princess Islands Istanbul
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Diese kleine Inselgruppe von 9 Inseln befindet sich auf der asiatischen Seite von Istanbul. Sie werden so genannt, weil während der byzantinischen und der frühen osmanischen Zeit die verbannten Fürsten und Mönche hierhergeschickt wurden. Stelle dir diese Inseln nicht als “resortartig” vor und erwarte nicht, hier an einem Strand zu sitzen. Diese Inseln geben dir stattdessen eine kulturelle oder historische Erfahrung. Du wirst spüren, dass die Zeit einige Jahrzehnte stehen geblieben ist und nie vorgerückt ist.

Ein sehr interessanter Aspekt beim Besuch der Prinzeninseln ist, dass motorisierten Fahrzeuge hier verboten sind. Aus diesem Grund sind diese Inseln eine gute Flucht vor dem hektischen Leben Istanbuls und ein Paradies für die Entspannung. Du wirst Kutschen und viktorianische Bungalows sehen. Um hierher zu gelangen, musst du eine von IDO betriebene Schnellfähre nehmen oder nach Istanbul Liners suchen. Diese Fähren legen in Kabatas oder Eminönü in der Nähe der Galata-Brücke ab. Du kannst deine Fährtickets für hin und zurück buchen. Alternativ kannst du eine Tour buchen, die von deinem Hotel in Istanbul dich abholt und dich zu den Prinzeninseln und zurück bringt. Die beliebteste Insel hier ist Büyükada, und die anderen Hauptinseln sind Kınalıada, Burgaz und Heybeliada.

Istanbul – Weitere Sehenswürdigkeiten

Tipp: Stelle sicher, dass du den Fahrplan überprüfst, damit du die letzte Fähre von den Inseln nicht verpasst. Wenn du nicht in der Stimmung bist, deinen ganzen Tag hier zu verbringen, kannst du die unten genannten Orte besuchen, um Istanbul ein wenig weiterzuerkunden.

Versunkener Palast

Versunkener Palast
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Die Basilika-Zisterne ist die größte überlebende byzantinische Zisterne unterhalb der Stadt Istanbul. Es ist Teil des berühmten James Bond-Films der alten Schule – “Liebesgrüße aus Moskau”. Wenn du ein Fan von Dan Brown bist, hast du sicherlich im Buch Inferno über diese Zisterne gelesen. Der Eingang zur Cisterna Basilica befindet sich am Sultanahmet-Platz in der Nähe der Blauen Moschee und der Hagia Sophia.

Die Basilika-Zisterne hat eine sehr interessante Geschichte. Sie wurde im 6. Jahrhundert erbaut, aber geschlossen, als die byzantinischen Kaiser umsiedelten und danach völlig vergessen. Erst im Jahr 1545 wurde sie wiederentdeckt, als ein Gelehrter in Istanbul die byzantinischen Altertümer erforschte und die Einheimischen ihm sagten, dass sie in der Lage seien, Wasser zu erhalten. Sie mussten einfach ihre Eimer in den dunklen Raum unter ihren Kellern stellen. Der Gelehrte Petrus Gyllius fand die Zisterne schließlich durch einen der Keller!

Çamlıca Hil für einen Panoramablick und Abendessen

Camlica Hil
Istanbul, Weltmetropole, Türkei

Der Camilca-Hügel ist der höchste Hügel und liegt auf der asiatischen Seite von Istanbul. Von hier aus kannst du einen Panoramablick auf Istanbul geniessen und das Goldene Horn und den Bosporus sehen. Es gibt zwei Camilca-Hügel – den kleinen Camilca-Hügel und den großen Camilca-Hügel. Hier geht es um den Big Camilca Hill, der sich in Üsküdar befindet.

Um den Çamlıca-Hügel vom Sultanahmet-Platz aus zu erreichen, nimmst du die Straßenbahn zum Eminonu-Hafen. Steige von hier aus in ein Boot nach Uskudar und dort mit dem 9U-Bus kannst du nach Camlica Hill fahren. Natürlich kannst du diese Reise auch ganz oder teilweise mit dem Taxi machen. Neben dem Panoramablick kannst du hier auch eines der Cafés oder Restaurants besuchen. Diese sind nicht so teuer wie die in Sultanahmet. Dies krönt deinen dritten Tag in Istanbul. Erfahre hier, wie du deine Karte für die Transportmittel in Istanbul kaufst. Solltest du weitere Zeit in der Türkei verbringen wollen, empfehle ich dir Izmir zu besuchen. Erfahre, warum Izmir das Rio de Janeiro der Türkei ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *