Digitaler Nomade: Der Leitfaden 2021 mit allen Informationen

Digitaler Nomade: Der Leitfaden 2021 mit allen Informationen. Du möchtest wissen und verstehen, wie das Leben als digitaler Nomade abläuft und funktioniert? Du möchtest wissen, wie du online arbeiten kannst und dabei um die Welt reisen? Der Startpunkt ist deine Schwierigkeit und du fühlst dich verloren? In welchen Städten solltest du als digitaler Nomade leben? Das sind all die Fragen und viele mehr, welche du dir mit Sicherheit stellst und in diesem Artikel gebe ich dir Informationen über das Leben als digitaler Nomade, geschrieben und gelebt von einem echten Nomaden, der seit über 7 Jahren on the road ist.

digitaler Nomade Rom Italien
Rom in Italien – Die ewige Stadt

Seitdem bereise ich mit meiner Frau Thais und einem Laptop die Welt. Um ehrlich mit dir zu sein, das Image und der Begriff digitaler Nomade ist etwas, womit ich mich schwierig tue, da ich kein “Label” mag. Die Bilder am Strand sitzend mit einem Laptop im Schoss und dann die Arbeit durchführen ist meiner Meinung nach Quatsch, egal ob du Unternehmer, Investor, Freigeist, Freelancer oder einfach nur Bock auf das Reisen hast.

Stell dir nur den Sand auf deinem Equipment vor und die Sonnencreme. Dein Laptop ist dein bester Freund in diesem Leben und diesen musst du entsprechend pflegen und hegen. Das ist wie eine Beziehung zu einer Person. Das funktioniert nicht am Strand. Als widerlegen wir gleich mal die erste These, dass digitale Nomaden alle am Strand arbeiten. Ich kenne keinen, der diesen Lebensstil so pflegt und dies tut. Vereinzelt mal von einem Coffee-Shop ein Call oder E-Mails checken kommt vor, doch du wirst hier erfahren, dass es mehr benötigt. 

Du beabsichtigt ein digitaler Nomade zu werden und die Welt zu bereisen oder du hast die Neugier mehr zu erfahren? Dann bist du hier richtig und wir legen nun los.

Digitaler Nomade Übersicht Leitfaden

Was werden wir hier in diesem Artikel alles abdecken?

  • Wir werden lernen, was ein digitaler Nomade ist.
  • Wie teuer ist das Reisen und was kostet das Leben?
  • Welche sind die besten Städte um als digitaler Nomade zu leben?
  • Wie läuft das Thema Versicherung und Reisevisum ab?
  • Die Routine eines digitalen Nomaden und die Voraussetzungen
  • Welche Kreditkarten sich als digitaler Nomade lohnen
  • Wie man Menschen auf den Reisen kennenlernt und welche Communities auf einen warten
  • Wie bekommt man einen Job?
Thailand
Leben in Bangkok

Was ist ein digitaler Nomade?

Die Begrifflichkeit eines digitalen Nomaden ist etwas schwammig in meinen Augen. Ich würde aber sagen, das ein digitaler Nomade eine Person ist, welche die Möglichkeit hat online zu arbeiten und dies von überall aus auf der Welt durchführen kann und dabei in verschiedenen Ländern leben kann. Einige Menschen leben in bestimmten Städten und haben dort die Homebase, wobei andere ständig Reisen und Fulltime Traveller sind. Diese Menschen bevorzugen es jede Woche (viel zu stressig meiner Meinung nach) oder jeden Monat / Quartal in ein neues Land oder eine neue Stadt zu ziehen und zu Reisen, wenn Sie Lust haben.

Ein digitaler Nomade muss meiner Meinung nach nicht die ganze Zeit unterwegs sein. Es ist mehr als eine Art von Lebensstil anzusehen, welche sich auf die Freiheit konzentriert, mehrheitlich auf geografischem Frieden und unter dem Stichwort Flaggentheorie ggfls auch auf steuerlichem Frieden. Digitale Nomaden tun, was sie wollen und wo auch immer sie dies tun wollen. Es ist klar, das sich manche Jobs nicht für das Leben als digitaler Nomade eignet oder es schwierig ist, diesen Lebensstil zu leben.

Wichtig ist, dass du verstehst, solange du an einem Laptop arbeiten kannst und nicht an einen Ort gebunden bist (Was bei einem fixen Job in einer Stadt / Land der Fall ist), dann kannst du dich bereits als Freigeist oder digitaler Nomade bezeichnen. Übrigens gibt es keine Ausbildung als digitaler Nomade oder einen besonderen Weg um einer zu werden. Ich lese diese Frage immer wieder in vielen Foren. Als Fazit sei gesagt, es ist egal, wie alt du bist, welchen Beruf du hast und Familienstand, jeder kann ein digitaler Nomade werden, sofern er seine Arbeit online ausführen kann.

Kurze Info, die ich wichtig für deinen Start betrachte

Lass mich noch kurz einen weiteren Punkt ansprechen, den ich persönlich für wichtig erachte. Du findest im Internet viele Blogger und YouTuber die sagen als Nomade “raus aus dem Hamsterrad” oder “Verlass das Hamsterrad und mach dich frei” oder auch gerne hörst du “Raus aus 9 till 5”. Um ehrlich mit dir zu sein, meiner Meinung nach ist das totaler Blödsinn, denn diese Personen gehen davon aus, das ein Job per se schlecht ist und setzen das gleich mit einem Hamsterrad. Du wirst von mir niemals hören, dass das Leben als Globetrotter, Nomade oder Ortsunabhängiger besser ist, als jemand der einen Job fix in einer Stadt nachgeht und dabei zufrieden und glücklich ist.

Ich kenne viele Menschen, deren Job und das Leben in Deutschland Spaß macht und das nicht als Hamsterrad ansehen und kein Problem haben 8 Stunden am Tag für jemanden anderen zu arbeiten. Nicht jeder sieht seine Arbeit als Sklaverei an. Dies ist auch eine Frage der Einstellung und des Mindsets. Deshalb sollte man nicht in den Glauben verfallen, dass das Nomadentum all die Probleme mit Unzufriedenheit, die man in seinem jetzigen Job hat oder die Probleme mit dem Vorgesetzten, lösen wird.

Als Nomade musst du dich selbst um Aufträge, Kunden und Projekte kümmern. Ggfls. hast du das Glück und kannst bei deinem jetzigen Unternehmen Remote Arbeiten oder du hast bereits ein erfolgreiches eigenes Unternehmen. Ich habe einige Menschen scheitern sehen nach nur ein paar Monaten, weil Sie mit der “Freiheit” nicht klarkamen. Sei dir deshalb bewusst, das du hier ein bisschen Effort aufbringen musst, vor allem am Anfang deiner Reise als digitaler Nomade, wenn du dich selbst um diese Sachen kümmern und aktiv nach Aufgaben suchen musst.

Wie teuer ist das Reisen und was kostet das Leben als digitaler Nomade?

Unser Leben Malta digitaler Nomade
Leben in Malta

Eine der häufigsten Fragen, welche ich erhalte, ist der Punkt mit den Kosten als digitaler Nomade für das Leben. “Wie teuer ist das Leben als digitaler Nomade?” Zunächst einmal ist es so, dass die Lebenshaltungskosten eines Nomaden stark von dem Lebensstil abhängen. Du kennst das bestimmt selber, aber es gibt keine einheitlichen Lebenshaltungskosten. Für den einen ist das teuer und der andere Mensch meint, das es günstig ist.

Wenn du als digitaler Nomade in Hongkong wohnst und einen hohen Standard hast, teure Orte wie Bars besucht, jeden Tag in Restaurants oder auf der Straße isst, dann gibst du vermutlich mehr aus, als in anderen Städten, wo du “billiger oder günstiger” leben kannst. Das Leben in Chiang Mai in Thailand kann deutlich günstiger sein, als das Leben in London zum Beispiel. Du merkst schnell, das dies alles relativ ist. Solltest du jedoch in deiner eigenen Stadt niedrige Lebenshaltungskosten haben und glücklich sein, kannst du weit weniger ausgeben, als bei den oben genannten Optionen.

Ich will es dir einfacher machen und klassifiziere es in 3 Gruppen:

Digitaler Nomade Einsteiger: Diese Person lebt meistens in günstigeren Städten und verdient zwischen 500 und 1500 Euro im Monat. Häufig wird selber gekocht und man lebt in Hostels, günstigen Apartments oder mietet sich bei Airbnb ein Zimmer in einer Wohnung. Diese Person neigt dazu, weniger zu reisen und falls doch, dann häufig mit dem Bus. In aller Regel geben diese Nomaden jeden Monat ungefähr die gleiche Summe aus, welche Sie verdienen.

Digitaler Nomade Intermediate: Diese Person kann in weiten Teilen der Welt leben, ohne sich nur in den günstigen Ländern aufzuhalten. Der Verdienst liegt zwischen 1500 Euro und 4000 Euro im Monat und man hat den Luxus, das man mit dem Flugzeug verreisen kann und mehr Unterhaltung genießen kann. Diese Nomaden geben im Durchschnitt etwa 2000 Euro für alle Ausgaben aus.

Digitaler Nomade Fortgeschritten: Die Person wird häufig als “Globetrotter” oder “Ortsunabhängiger” bezeichnet, anstelle als Nomade. Der Verdienst fängt hier in der Regel bei 5000 Euro monatlich an und es gibt hier nur wenige Ausgabenbeschränkungen. Viele Globetrotter haben auch feste Homebasen auf der ganzen Welt und reisen bevorzugt in Business Class. Meistens sind diese Nomaden bereits Unternehmer oder haben gutgehende Investments. Der Fokus liegt hier häufig auf Steueroptimierung und der Umsetzung der Flaggentheorie. Diese Option als Nomade ist schwierig zu definieren, da es hier wirklich auf den Lebensstil ankommt und jeder ein anderes Bedürfnis hat.

EXTRA – Digitaler Nomade Luxus: Dies sind häufig Personen, welche Unternehmen remote betreiben oder erfolgreiche Trader, Investoren sind und mehr als 30000 Euro monatlich verdienen. Der Fokus liegt hier ganz klar auf Steueroptimierung und Kapitalschutz.

Segeln Malta Leben digitaler Nomade
Leben in Malta

Ein ortsunabhängiger Unternehmer (oder fortgeschrittener digitaler Nomade), welcher in Hongkong oder London lebt, gibt beispielsweise zwischen 4000 – 10000 Euro aus. Einer, der in Belgrad lebt, kann selten mehr 2000 – 5000 Euro ausgeben (Es ist schwierig in Belgrad mehr als diese Summe auszugeben, wenn du nicht jeden Tag Party machst). Beide Nomaden leben sehr gut und umgeben sich mit etwas Luxus. Deshalb hat die Stadt, in der man vorübergehend lebt, gemeinsam mit den persönlichen Gewohnheiten und Ausgaben einen sehr großen Einfluss auf die monatlichen Lebenshaltungskosten. Die höchsten Kosten liegen im Allgemeinen bei der Unterkunft und Verpflegung. Für manche auch bei Unterhaltung wie Nachtclubs, Luxusurlaub etc.

Der beste Freund als digitaler Nomade ist neben seinem Laptop das wunderbare Konzept von Airbnb. Ich habe dazu einen umfangreichen Artikel geschrieben, wie du möblierte Wohnungen und Unterkünfte überall auf der Welt mieten kannst. Leider hat man Anfang April 2021 den Airbnb-Gutschein eingestellt, sodass die bis zu 40 Euro Rabatt nicht mehr angeboten werden. Airbnb wird meistens für kurz- und mittelfristige Aufenthalte verwendet (Tage oder Monate).

Für den Zeitraum über 3 Monate (ich nenn das mittel- bis langfristig), findet man viele Inserate in Facebook Gruppen der einzelnen Städte oder man verhandelt mit seinem Airbnb Host einen längeren Aufenthalt zu deutlich reduzierten Kosten. Tipps, wie du das verhandelst, findest du in meinem Artikel “Kennst du schon Airbnb? Miete möblierte Wohnungen und Unterkünfte überall auf der Welt!” Immobilienmakler vor Ort sind meistens etwas teurer und du zahlst hier häufig Kaution und Provision. Teilweise stellen diese auch hohe Anforderungen an Dokumente und Garantien an dich, welche für wenige Monate nicht sinnvoll sind.

Ich kenne einige Nomaden mit Geld, die zusätzlich zu Airbnb den Service von Immobilienagenturen nutzen, um einen Vertrag für ein paar Monate zu unterzeichnen. Häufig wird dies in Thailand gemacht, um eine schöne Base zu haben. Der Ablauf ist so, das man 2-3 Monate Miete im Voraus bezahlt und sogar teilweise ein Einkommen nachweisen muss.

Ich bevorzuge es auf den Reisen sporadisch 2, 3 Wochen in andere Städte oder gar andere Länder zu verreisen, wenn ich mich in einem Land länger aufhalte. Dazu kommt manchmal ein längerer Wochenendtrip in ein Hotel oder Airbnb an einen Ort, wie zum Beispiel an einen Strand. Die wenigsten digitale Nomaden oder Globetrotter übernachten in Hotels, außer für kurzfristige Reisen. Ein Leben in einem Airbnb vermittelt das Gefühl eines Alltags und eines echten Lebens an dem Ort, welchen man besucht und ist eine tolle Ausgangslage um in die Kultur eines Landes einzutauchen. Dies bietet ein Hotel nicht, da dies in den seltensten Fällen ein Heimatgefühl darstellt.

Welche sind die besten Städte um als digitaler Nomade zu leben?

Leben in Lissabon perfekter Tag in Lissabon
Lissabon als Nomade ist bei vielen Menschen gefragt

Ich mag diese Frage sehr, denn diese ist ähnlich wie auch die Kostenfrage sehr relativ. Ich habe einen Artikel über die 5 Städte zum Start für das Leben als digitaler Nomade geschrieben und empfehle dir diesen einmal durchzulesen. Aber auch hier unterscheidet sich natürlich die Auswahl von persönlichen Faktoren, wie auch deinem Budget. Es gibt einige Leute die Natur bevorzugen und andere möchten das schrille Leben von Bangkok genießen. Hier empfehle ich dir Die besten Stadtteile von Bangkok für Expats!

Auf der Webseite von Nomad List findest du eine tolle Übersicht der besten Städte für digitale Nomade unterteilt in Kategorien wie: Sicherheit, Sprachniveau (Englisch), Preise, Klima, Internetgeschwindigkeit (sehr wichtig) und Beliebtheit bei anderen Nomaden.

Mit der Website Numbeo hast du die Möglichkeit ein ungefähres Bild zu bekommen, was die Lebenshaltungskosten in den einzelnen Städten sind. Du kannst so zwischen 2 Städten vergleichen und deinen persönlichen Favoriten herausfinden. Z.b. kannst du erkennen, was ein Glas Bier in Bangkok kostet oder in Shanghai.

HongKong digitaler Nomade leben ortsunabhängig
HongKong ist eine Wahnsinnsstadt als Nomade

Aus meiner Erfahrung von über 7 Jahren als Nomade, bin ich mir ziemlich sicher, das die folgenden Städte unter Beginner und fortgeschrittenen Nomaden auftauchen:

Canggu in Bali, Belgrad in Serbien (hier sehe ich viel Upside in der nahen Zukunft), Kiew in der Ukraine, Chiang Mai in Thailand, Brasov in Rumänien, Saigon in Vietnam, Bansko in Bulgarien und Krakau in Polen.

Leute, die mehr Geld ausgeben können und wollen, konzentrieren sich meiner Meinung nach nicht nur auf die Lebensqualität, sondern auch auf Metropolen und Orte, die in den jeweiligen Regionen große Networking-Möglichkeiten anbieten. Dazu zählen ganz klar:

Amsterdam in den Niederlanden, Mexiko-Stadt in Mexiko, Bangkok in Thailand, Berlin in Deutschland, Lissabon in Portugal, Seoul in Südkorea, Budapest in Ungarn, Tokio in Japan, Taipeh in Taiwan, London in England, Dublin in Irland, San Diego in der USA, Barcelona in Spanien und natürlich Medellin in Kolumbien.

Ich finde es interessant, dass viele digitale Nomaden noch nicht Brasilien für sich entdeckt haben, dabei kann man dort ein exzellentes Leben führen und vor allem São Paulo verfügt über ein umfangreiches Network. Ich denke, dass der Grund darin liegt, das einige Angst vor der Sprachbarriere haben und vor der Bürokratie und Gewalt. Städte wie Florianópolis und Rio de Janeiro sind aber in einigen Gebieten sehr sicher und sollten mal näher betrachtet werden.

Wie läuft das Thema Versicherung und Reisevisum ab?

Flaggentheorie
Flaggentheorie im Beispiel

Ich sage es mal pauschal: Wer verreist und sich nicht um die beiden Themen kümmert, sollte besser daheim bleiben und kein Nomade werden. Fakt ist, das der digitale Nomade angesichts der Situation ein Tourist in jedem Land ist. Ganz einfach. Bei der Einreise in ein Land und beim Begrüßen des Einwanderungsbeauftragten erwähne niemals, dass du „online arbeitest“. Du vermeidest so riesige Probleme und wirst in aller Regel nicht abgewiesen. Das erste Problem haben wir sofort gelöst, kümmern wir uns um das zweite als digitaler Nomade. Die Frage lautet: “Wie lange kann ich in jedem Land bleiben?”

Das kommt immer auf die Visabestimmungen bzw. Einreisebestimmungen des einzelnen Landes an. Wenn du mehrere Staatsbürgerschaften hast, kannst du immer überprüfen, welcher Reisepass sich besser für ein Land eignet. Die meisten haben allerdings keine zwei Pässe oder gar einen dritten Pass.

Digitaler Nomade in Europa

Man kann über die EU, Europa und andere Angelegenheiten bei einigen Themen schimpfen, doch die Freizügigkeit ist eines der besten Dinge, welche ich kenne und welche ich nicht vermissen möchte. Auf dem europäischen Kontinent gibt es den „Schengen-Raum“ (Achtung: Es ist nicht das gleiche wie „Europa“ oder die „Europäische Union“ – Es ist ein spezifisches Abkommen). In diesem Bereich von 26 Ländern, können wir uns frei bewegen (Wenn wir eine Staatsangehörigkeit eines der dort teilnehmenden Länder haben) ohne eine Einwanderung durchlaufen oder den Reisepass abstempeln lassen zu müssen, wenn wir die Grenze zwischen den Ländern überschreiten. Hier ist eine Übersicht der dazugehörigen Länder:

  • Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Portugal und Spanien (seit 26. März 1995)
  • Italien (seit 26. Oktober 1997)
  • Österreich (seit 1. Dezember 1997)
  • Griechenland (seit 8. Dezember 1997)
  • Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden (seit 25. März 2001)
  • Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn (seit 21. Dezember 2007)
  • Schweiz (seit 12. Dezember 2008 bei den Landgrenzen und 29. März 2009 bei den Luftgrenzen)
  • Liechtenstein (seit 19. Dezember 2011)

Wir haben jeweils das Recht 90 Tage in einem Land des Schengen Raum zu verbringen ohne uns anmelden zu müssen. Diese Frist gilt innerhalb eines Zeitfensters von 180 Tagen.

Wichtig: Die Frist beginnt nicht zum 01.01. eines neues Jahres, sondern rolliert ständig, z.B. Ich reise nach Griechenland am 01.11. und darf dann maximal 90 Tage in dem Land bleiben. Nehmen wir an, das November, Dezember und Januar jeweils nur 30 Tage haben, dann muss ich mit dem letzten Tag im Januar das Land verlassen und dürfte erst wieder nach weiteren 90 Tagen erneut einreisen.

Was kann man tun, um in Europa länger zu bleiben als digitaler Nomade?

Du hast als digitaler Nomade die Möglichkeit einfach zwischen den Ländern des Schengen Raums und Ländern, die nicht Teil des Schengen Raums sind zu wechseln. Es gibt aktuell 23 nicht Schengen europäische Länder. Darunter fallen:

Albanien, Andora, Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Georgien, Irland, Kosovo, Nordmazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro,Rumänien, San Marino, Serbien, Türkei, Ukraine, Das Vereinigte Königreich und Vatikanstadt

Diese 23 Länder sind ein Teil von Europa, aber nicht im Schengen-Raum, daher gelten hier für jedes Land eigene Aufenthaltsregel. Diese können jeweils beim Auswärtiges Amt nachgeschaut werden. Ich habe dir ein Skript zusammengestellt, um ein ganzes Jahr in Europa Monat für Monat ohne Visaprobleme zu verbringen:

Jeweils 1 Monat Aufenthalt in den folgenden Ländern:

1) Italien * -> 2) Rumänien -> 3) Serbien -> 4) Ungarn * -> 5) Bulgarien -> 6) Polen * -> 7) England -> 8) Irland -> 9) Portugal * -> 10) Ukraine -> 11) Spanien -> 12) Niederlande *

  • Länder des Schengen-Raums

Kurz und wichtig: Als digitaler Nomade kannst du für den Rest deines Lebens (wenn es keine Änderungen gibt) so lange in Europa leben, wie du möchtest, ohne einen europäischen Pass (im Fall, das du keinen hast) zu haben.

Visum für Asien als digitaler Nomade

Südostasien ist besonders bei digitalen Nomaden gefragt und äußert beliebt. Länder so wunderschön wie Thailand, Indonesien und Vietnam haben nicht nur paradiesische Strände zu bieten, sondern bieten auch relativ günstige Preise für die Lebensqualität. Die Länder haben alle eigene Visumregeln und Einreisebestimmungen, von daher ist es wichtig sich vorbei zu informieren.

Hier ist eine Übersicht für einige Länder in Asien für deutsche Staatsbürger. Wichtig: Immer über die Website des Auswärtiges Amt nach den aktuellen Informationen der einzelnen Staaten nachschauen.

Land/RegionAufenthaltsdauerVisum
Hongkong90 TageVisumfrei
Macau90 TageVisumfrei
Taiwan90 TageVisumfrei
Japan180 TageVisumfrei
Südkorea90 TageVisumfrei
Vietnam15 TageVisumfrei
Thailand30 TageVisumfrei
Malaysia90 TageVisumfrei
Brunei90 TageVisumfrei
Singapur90 TageVisumfrei
Philippinen30 TageVisumfrei
Mongolei30 TageVisumfrei
Kasachstan30 TageVisumfrei
Usbekistan30 TageVisumfrei
Kirgisistan60 TageVisumfrei
Armenien180 TageVisumfrei
Emirates90 TageVisumfrei
Übersicht Länder Einreise

Langfristiges Leben in jedem Land

Shanghai leben digitaler Nomade
Shanghai in China ist immer eine Reise wert

Ich möchte noch einen wichtigen Tipp mitgeben: Wenn du dich in ein Land (ggfls auch in eine Person, die in dem Land lebt) verliebt hast, gibt es noch Möglichkeiten langfristig legal in einem Land zu bleiben. Der Großteil der Länder auf unserem Planeten bieten Visa Programme für diejenigen an, die mittel-bis langfristig in einem Land bleiben möchten.

Du kannst Programme finden, mit denen du Studieren, Arbeiten oder Investieren kannst und dir so eine Möglichkeit bieten einen Aufenthaltstitel zu erlangen. Hier hilft dir Google im Detail weiter, um nähere Informationen für die jeweiligen Länder zu erhalten, in denen du einen Aufenthalt planst. Du findest auch viele Unternehmen und Agenturen, die sich auf manche Länder für die Einwanderung und Visumangelegenheiten spezialisiert haben.

Reiseversicherung als digitaler Nomade – Krankenversicherung Digitaler Nomade

Dies ist meiner Meinung nach das wichtigste Kapitel als ortsunabhängiger Nomade. Es ist völlig egal, ob du glaubst, das dir nichts passiert auf deinen Reisen, aber ohne eine Versicherung auf Reisen gehen und in den unterschiedlichsten Ländern der Welt zu leben, gleicht einem Attentat meiner Meinung nach. Für mich ist es einfach nur dumm hier Geld zu sparen, da du nie beeinflussen kannst, was dir auf den Straßen Südostasiens, in Afrika, Südamerika oder gar beim Treppensteigen in Rom passieren kann. Das Interessante ist, das ich diesen Sparzwang meistens nur bei Menschen höre, die ein niedriges Einkommen haben und denken die paar Hundert Euro im Jahr können gespart werden.

Digitaler Nomade: Der Leitfaden 2021 mit allen Informationen 1 Thais Leben digitaler Nomade Malysia Kuala Lumpur
Thais in der Klinik in Kuala Lumpur

Meine Frau hatte ein Problem in Malaysia und musste dringend in das Krankenhaus. Sie hatte ein Herzrasen, konnte schwer atmen und erlitt eine Panikattacke. Ohne Versicherung hätte der 3 Tages Aufenthalt in der Klinik in Kuala Lumpur bei 5000 US-Dollar gelegen. Also, selbst wenn ich jährlich 500 Euro zahle, dann kann ich das bei einem Wechselkurs von 1,20 (Euro zu US-Dollar) immer noch 8 Jahre mir erlauben, ohne einen Verlust zu haben. Ich hoffe du verstehst jetzt, das hier das Sparen an diesem Punkt der falsche Ansatz ist. Verdiene und erziele einfach mehr Gewinn, ist meine Lösung für dich, wenn du ernsthaft nachdenkst auf eine Versicherung zu verzichten.

In diesem Abschnitt fokussiere ich mich auf digitale Nomaden, die in Deutschland noch gemeldet sind. Solltest du außerhalb der EU leben oder gar keinen Wohnsitz mehr haben, dann gelten für dich andere Richtlinien und du hast dir hoffentlich eine internationale Auslandskrankenversicherung mit weltweitem Schutz geholt. Es ist wichtig hier zu unterscheiden zwischen der Urlaubskrankenversicherung und einer Auslandskrankenversicherung.

Eine Urlaubskrankenversicherung deckt meistens nur einen Aufenthalt im Ausland von etwa 6 bis 8 Wochen ab. Diese kannst du zum Beispiel bei jeder Bank erhalten. Hingegen sind Auslandskrankenversicherungen gültig für einen Zeitraum von 3 Monaten bis teilweise sogar 5 Jahre. Solltest du also, als Einsteiger in das Nomadentum dir überlegen erst einmal für 6 Monate durch Südostasien zu reisen, empfehle ich dir den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

Diese Versicherung ist ideal, wenn du planst ortsunabhängig zu arbeiten und erstmal ein bisschen zu reisen. Solltest du innerhalb der EU reisen und du bist gesetzlich in Deutschland krankenversichert, dann hast du mit einer Europäischen Krankenversicherungskarte Anspruch auf eine Versorgung in einem EU-Land. Diese Karte erhältst du direkt kostenlos bei deiner Krankenversicherung in Deutschland.

Wichtig zu wissen ist hier jedoch, dass diese Karte kein Ersatz für eine Reiseversicherung ist und du keine Garantie auf eine kostenlose Behandlung hast, da in manchen EU-Ländern das Gesundheitssystem nur gegen Bezahlung verfügbar ist. In Deutschland kannst du die entsprechenden Kosten einreichen und du erhältst einen Teil der Kosten wieder von deiner deutschen Krankenversicherung zurück. Ich empfehle dir auch für diese Zeit dennoch den Abschluss einer Versicherung.

Krankenversicherung für Digitale Nomaden

Die meisten digitale Nomaden in Deutschland haben eine Auslandskrankenversicherung mit der Hanse Merkur abgeschlossen. Ich selber habe mit dieser Versicherung nur positive Erfahrungen gemacht und bin immer dankbar gewesen. Selbst bei einer Infektion mit dem Coronavirus bist du bei der Hanse Merkur versichert. Das Angebot umfasst unterschiedliche Möglichkeiten und es wird keine Selbstbeteiligung (nur bei KV bis 5 Jahre von 25 Euro) erhoben:


Anzeige

Urlaubsversicherung 4- und 5-Sterne

Langfriste Auslands KV bis 1 Jahre

Langfriste Auslands KV bis 5 Jahre

Anzeige Ende

Du findest eine große Auswahl bei dieser Versicherung, es gibt aber ein paar Unterschiede, welche ich dir erklären möchte. Beide Krankenversicherungen decken grundsätzlich die Kosten für Aufenthalte im Krankenhaus, Medikamente im Ausland und medizinische Behandlungen ab. Ebenfalls ist der Transport zum nächsten Krankenhaus / Klinik abgedeckt und das beinhaltet sogar die Anreise für ein Familienmitglied, im Fall, dass der Aufenthalt in der Klinik länger dauert.

Bei der normalen Auslandskrankenversicherung beträgt die maximale Reisedauer 365 Tage für eine Reise. Das bedeutet, dass du hier bis zu einem Jahr unterwegs sein kannst. Wenn die 365 Tage erreicht sind, solltest du Deutschland zumindest einmal besuchen, um eine Krankenversicherung erneut abzuschließen, da du ansonsten ohne Versicherungsschutz bist. Dies ist bei diesem Anbieter leider nicht aus dem Ausland machbar.

Hingegen ist die Jahres-Auslandskrankenversicherung so, dass du beliebig viele Reisen innerhalb des Zeitraums unternehmen kannst und zudem auch die USA und Kanada auf Wunsch abgedeckt sind. Deshalb ist die Jahres-Auslandskrankenversicherung auch zu jeder Zeit weltweit einsetzbar und gültig. Bei den Preisen gibt es Unterschieden entsprechend der Reisedauer und dem Alter. Eine Preisübersicht findest du auf der Seite.

Auslandskrankenversicherung für bis zu 5 Jahre Hanse Merkur

Die beste Option für langfristige Aufenthalte ist die folgende: Bei der Hanse Merkur gibt es eine spezielle Krankenversicherung für das Reisen, welche bis zu 5 Jahre gültig ist. Siehe oben für den Direktlink. Mit dieser Versicherung kannst du die gesamte Zeit im Ausland verbringen.

Wichtig ist nur, dass du diese Versicherung vor deinem Reiseantritt abschließt, da du nachträglich nicht versichert wirst. Häufig werden Dokumente wie Flugticket als Nachweis angefordert, im Fall das du eine Erstattung beantragst, deswegen hebe diese immer auf. Hier gibt es einen Selbstbehalt von 25 Euro für jeden Versicherungsfall. Das bedeutet ein Arztbesuch kostet dich hier 25 Euro, welche du nicht zurückerstattet bekommst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist ganz klar, das du nicht auf Weltreise gehen solltest als digitaler Nomade ohne Versicherungsschutz. Ich möchte hier noch kurz das Thema Kreditkarten und Versicherung ansprechen. Wenn du eine passende Kreditkarte hast (ab Platinum Level in aller Regel), dann hast du häufig eine Auslandskrankenversicherung inbegriffen.

Wichtig ist hier jedoch zu verstehen, dass viele Anbieter diesen Versicherungsschutz ausschließen, wenn du nicht mit der Kreditkarte den Flug oder die Unterkunft in dem Land bezahlt hast. Schau deshalb hier in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen deines Kreditkartenanbieters nach oder kontaktiere den Kundenservice.

Die Entscheidung letztendlich auf Reisen zu gehen, ob mit oder ohne Krankenversicherung steht jedem frei zu, ich empfehle dir aber aus meiner Erfahrung von über 7 Jahren, als Ortsunabhängiger nicht an dieser Position zu sparen. Hier zahle ich gerne für eine “Feuerversicherung”, die ich auch, wenn ich diese nie beanspruche, mich zumindest ruhig schlafen lässt.

Die Routine eines digitalen Nomaden und die Voraussetzungen

Ich will hier nochmals mit ein paar Illusionen über das Nomadentum brechen und bin ehrlicherweise teilweise schockiert, welche falschen Informationen im Internet über diesen Lebensstil existieren. Eingangs hatte ich bereits erwähnt, das es nicht der Wahrheit entspricht Arbeit mit dem Laptop vom Strand aus zu erledigen und dabei nur Caipirinha zu trinken (Übrigens, liebe ich Caipirinha).

Leben digitaler Nomade
Fehlt nur noch der Laptop 🙂

Als Unternehmer, Freelancer, oder Angestellter im Remote Bereich kannst du nur professionelle Ergebnisse erzielen, wenn du eine Routine hast. Der Unterschied zwischen jemanden, der täglich in ein Büro geht und dort arbeitet, ist, dass wir Nomaden dies von überall auf der Welt durchführen können. Ich bin ein Fan von einem guten Airbnb und arbeite gerne direkt von Zuhause aus.

Manchmal lässt es sich aber nicht vermeiden in ein Coworking zu investieren und dort einen Tisch zu mieten. Ich kenne auch einige digitale Nomaden, welche gerne in einem Café arbeiten. Am Ende liegt die Entscheidung bei dir und wenn du soziale Kontakte brauchst, dann ist der Besuch eines Coworkings vielleicht für dich richtig. Wichtig als Nomade, egal von wo aus du auch arbeitest ist, dass du über ein vernünftiges und schnelles Internet verfügst. Da die Arbeit nur ein Teil des Lebens einnimmt, solltest du auch eine Routine haben für deinen täglichen Sport und das Essen.

Für mich persönlich ist eine Basis wichtig um gut zu performen und ich nehme sehr selten Termine in den Morgenstunden in Anspruch, da dort meine produktivste Zeit liegt. Mit der Zeit wirst du dich aber kennenlernen und das Richtige für dich finden. Mach nur nicht den Fehler, das du durch den Sonnenschein von Bali oder Phuket geblendet bist und vor lauter Strand und Party nicht zum Arbeiten kommst. Vor allem als Beginner musst du zusehen, das du ein finanzielles Polster aufbaust, falls du diesen Lifestyle als digitaler Nomade längerfristig leben möchtest. Gleichzeitig solltest du am Aufbau deines Unternehmens oder an der Gewinnung von neuen Kunden als Freelancer interessiert sein.

Coffe Labs Izmir Leben digitaler Nomade
Leben in Izmir – Türkei

Meine Routine sieht in aller Regel von Montag – Freitag wie folgt aus, wenn ich nicht auf Reisen bin:

Ich stehe meistens gegen 6 Uhr morgens oder früher auf und gehe Joggen. Sport ist für mich sehr wichtig und gehört zu einem gesunden Leben einfach dazu. Anschließend folgt eine schöne Dusche und der Laptop. Der Fokus liegt auf meinen wichtigsten Aufgaben, welche ich unbedingt erledigen muss. Gegen 10 – 11 Uhr habe ich ein leichtes Frühstück und arbeite weiter. Je nachdem wie motiviert ich bin, mache ich gegen 16 Uhr Feierabend oder arbeite länger.

Die Freizeit folgt mit Unterhaltung oder einem neuen Thema, welches ich studiere. Gegen 22 Uhr gehe ich ins Bett und der Zyklus beginnt am nächsten Morgen neu. Wenn ich in einer neuen Stadt oder einem Land bin, dann erkunde ich gerne in den ersten Tagen ausführlich die Sehenswürdigkeiten und lass mich durch die Stadt treiben.

Das Wunderbare an diesem Lebensstil ist das, ich viel Freude habe zu entscheiden, an welchem Ort ich leben möchte und meine Zeit frei einteilen kann. Sollte ich selber einen Tag freinehmen wollen an einem Montag, dann kann ich dies tun.

Welche Kreditkarten sich als digitaler Nomade lohnen

Das ist ein weiteres Thema für sich, welches Aufmerksamkeit bedarf. Wenn du ein digitaler Nomade bist und weiterhin in Deutschland registriert bist und vornehmlich innerhalb der EU reist, benötigst du nicht unbedingt eine Kreditkarte, da du mit der EC-Karte meistens bezahlen kannst. Hier ist es aber wie bei einer Versicherung und ich würde nie auf eine Reise gehen ohne Kreditkarte. Die Vorteile liegen einfach auf der Hand:

Zunächst einmal kannst du mit den meisten Kreditkarten kostenlos Geld abheben, wenn du eine EC-Karte benutzt, wirst du bei den meisten Banken eine Gebühr zahlen im Ausland. Ich habe die besten Erfahrungen mit der DKB Kreditkarte gemacht und benutze diese selber seit 2009.

Anzeige

Reise Kreditkarte
Die beste Reisekreditkarte für digitale Nomaden – Jetzt kostenlos erhältlich

Ein weiterer Vorteil ist die kostenlose Jahresgebühr und das du zusätzlich noch Rabatte in unzähligen Geschäften erhalten kannst. Als ich China war, bei der Kanton Fair Trade in der Metropole Guangzhou musste ich Geld am ATM abheben und dies hat mit meiner anderen Kreditkarte nicht funktioniert. Ich habe dann die DKB Kreditkarte genommen und diese wurde umgehend akzeptiert. In der App als auch im Online Bereich der Bank werden Umsätze, sofern noch nicht gebucht unter dem Reiter “Vorgemerkte Buchungen” angezeigt. Dies finde ich sehr gut, da du so nicht den Überblick über die Ausgaben verlierst. Die beste Reisekreditkarte für digitale Nomaden kannst du hier direkt kostenlos beantragen (Provisions-Link) .

Die Auswahl der perfekten Kreditkarte für digitale Nomaden geht aber noch weiter und dank des Zeitalters von FINTECH Unternehmen gibt es noch ein paar gute Alternativen, welche ich ebenfalls benutze:

Wise (Provisions-Link)

Meiner Meinung nach ist Wise die beste Option, die ich jemals gesehen habe, um Geld aus Deutschland auf ein Konto in deinem Namen oder eines Bekannten / Familie auf der ganzen Welt zu überweisen. Nehmen wir an, das du Geld nach Brasilien senden möchtest. Das Geniale ist, dass dein Geld nicht Deutschland nach Brasilien verlässt, sondern durch mehrere regionale Transaktionen in den beiden Ländern getätigt wird.

Wir gehen davon aus, das Annemarie aus München Geld an den Freund Sergio in Rio de Janeiro senden möchte. Gleichzeitig gibt es einen Diego in Brasilien, der an seine Schwester Patricia Geld in Deutschland senden möchte. Der Ablauf von Wise ist quasi, das die beiden Sergio und Diego in Brasilien verbindet und Annemarie und Patricia in Deutschland um regionale Transaktionen zwischen diesen Personen durchzuführen.

Somit können Tausende von Menschen zur gleichen Zeit die Kosten für die sonst teuren internationalen Transaktion in fast allen Ländern der Welt innerhalb von wenigen Stunden decken. Hinzu kommt, das Wise eine Debitkarte (Provisions-Link) auf den Markt gebracht hat, die wie eine Kreditkarte funktioniert und über die Funktion verfügt sein Geld in den unterschiedlichsten Währungen zu halten.

Dies ist besonders für digitale Nomaden ein großer Vorteil, da du dazu die echten Währungskurse erhältst vom Interbank Market und bei der Umwandlung deines Geldes sehr wenig Gebühren zahlst im Vergleich zu einer normalen internationalen Banküberweisung. Ich bin begeistert von dieser Karte und auch von der Geld Versenden Option und kann mir keine bessere Version vorstellen.

Hier kannst du direkt ein Konto bei Wise eröffnen (Provisions-Link) und sofort Geld weltweit überweisen.

Es gibt eine große Anzahl an Fintech Unternehmen, die ähnliche Angebote anbieten. Ein paar der Anbieter sind:

  • Monzo
  • N26
  • Bunq
  • Starling Bank
  • Curve
  • Azlo
  • Monese
  • Tomorrow One
  • Holvi

In meiner persönlichen Erfahrung sind die beiden oben genannten Anbieter, aber die Besten, was meine Ansprüche deckt. Denke bitte immer daran, nicht zu viel Zeit zu fokussieren auf die Kosten und Vergleiche der Leistungen, sondern dich auf die Erhöhung deiner Einnahmen zu konzentrieren. Dies ist wichtiger und erlaubt dir eine bessere Zeit als Nomade.

Wie man Menschen auf den Reisen kennenlernt und welche Communities auf einen warten

Wenn mich jemand fragt, was die Herausforderungen bei den meisten digitalen Nomaden ist, würde ich antworten: Einsamkeit und Sehnsucht. Wenn man mit seinem Partner auf Reisen ist, ist dieses Gefühl nicht so ausgeprägt, wie bei digitalen Nomaden, die alleine verreisen. Manch einer hat Schwierigkeiten alles loszulassen und den Schritt in das Ausland zu gehen. Hierzu empfehle ich dir meinen Artikel Auswandern und Umzug in das Ausland – Ja oder Nein?

Es ist aber wie bei vielen Sachen im Leben, irgendwann akzeptiert man die aktuelle Situation und schaut nach vorne. Man lernt von diesen Herausforderungen und kommt gestärkt heraus. Nach einigen Monaten und definitiv über Jahre vergeht das Gefühl von Sehnsucht oder auch Heimweh. Man ist so in seinem neuen Leben drin, dass man es einfach nur genießt. In jeder Stadt lernt man neue Menschen kennen, mit denen man eine Zeit lang abhängen kann oder sich sogar Freundschaften daraus entwickeln können.

Lissabon mit Kumpel Roman
Treffen mit meinem alten Freund Roman in Lissabon

Am Ende ziehen wir meistens die gleiche Art von Personen an, mit denen wir uns umgeben. Wenn du deine Komfortzone verlässt, wirst du feststellen, dass die unbekannte Person neben dir im Starbucks oder der Bahn zu einer langjährigen Freundschaft werden kann.

Die Frage ist, wie groß ist diese Chance, das dies in deiner Stadt passiert? Ich sage dir, der “Mangel an Freunden” auf den Reisen ist genau das, was dich auch als schüchterne Person offener macht um andere Menschen zu treffen. Das ist das beste Rezept gegen Einsamkeit. Der einzige Haken hierbei ist jedoch, dass digitale Nomaden kommen und gehen und das die ganze Zeit über. Stell dich als von vornherein darauf ein, dass du Menschen kennenlernst, mit denen du keine feste Basis wie in deiner Heimatstadt hast. Ich lege dir meinen Artikel “Wie ist das Leben im Ausland als digitaler Nomade?” ans Herzen, der sich näher mit diesem Thema beschäftigt.

Leben im Ausland , Digitaler Nomade
Unglaublicher Kerl Patrizio – Danke für die coole Zeit in Dublin

Ich habe viele digitale Nomaden kennengelernt, die sich über die Zeit eine feste Wohnung genommen haben, um langfristige Freundschaften aufzubauen und den Ort als Stützpunkt angesehen haben und um eine Routine zu haben. Du wirst mir zustimmen, das es vermutlich keinen Sinn ergibt eine Tour durch die 12 Länder zu machen, in denen du dieses Jahr leben willst, wenn du dich einsam fühlst. Das Beste in diesem Fall ist an einen Ort zu gehen, an dem du dir vorstellen kannst ein paar Monate länger zu bleiben und dann weiterziehst, wenn du keine Lust mehr auf die Stadt hast und einen Tapetenwechsel benötigst.

Für mich persönlich gab es kein Heimweh, da ich bereits vor der Zeit als Ortsunabhängiger im Ausland gelebt hatte und dort Menschen kommen und gehen sah. Die Menschen, mit denen ich immer noch in Kontakt stehe, haben weiterhin das Leben dort oder sind selbst unterwegs, aber dank Social Media, Skype, Zoom und WhatsApp kann man heute einfach in Kontakt bleiben und sich teilweise über Monate oder Jahre nicht persönlich sehen.

Klar würde ich gerne ab und an in einer Stadt wie Dublin wieder sein und ein paar alte Freunde treffen, doch wenn ich gerade in Südamerika bin ist dies einfach nicht machbar. Ich behalte dann das Glücksgefühl einfach in Erinnerung und greife vielleicht zum Telefon um mit einer Person zu sprechen. Aus Erfahrung kann ich dir aber versichern, das über die Zeit sich dieses Gefühl verringert.

Merk dir diesen Satz: Heimweh ist der Preis, den du für gut gelebte Momente zahlst.

Hier sind meine Tipps um Menschen aus der ganzen Welt zu treffen:

  • Bei Facebook: Trete einer Gruppe bei und interagiere in dieser Gruppe viel. Als digitaler Nomade findest du extrem viele Gruppen, fast zu jeder Stadt und du kannst einfach zum Beispiel nur “Expats in Lissabon” , “Digitaler Nomade Lissabon” , “Leben Bangkok” usw. eintippen. Du findest auch viele Events und Ereignisse in den jeweiligen Städten und solltest dort einfach dran teilnehmen. Du kannst auch auf der Timeline einen Post erstellen und nach Tipps fragen oder sagen, das du heute in das Café X gehen wirst und wer Lust hat, sich dort ja mit dir treffen kann. Man wird schnell merken, das man so in Kontakt mit vielen neuen Menschen treten kann.
  • Über soziale Netzwerke: NomadList-Chat, Reddit, Couchsurfing-Treffpunkte, Couchsurfing-Meetings, MeetUp und sogar als Teilnehmer an Airbnb-Erlebnissen. Das sind einige meiner Empfehlungen an dich.
  • Außerhalb des Internets: Übernachte ein paar Tage in einem Hostel und freunde dich dort mit Menschen an. Nimm an den Ausflügen oder Events teil, die das Hostel anbietet. Besuche Co-Working-Spaces, gehe in das Fitnessstudio, nimm teil an Touren wie z.b. einer Stadtführung. Besuche ein Café, mache einen langen Spaziergang, Airbnb-Erfahrungen (wie oben bereits erwähnt) ist eine weitere super Idee um Menschen kennenzulernen. Eine Flughafenlounge ist ein weiterer Ort um interessante Menschen kennenzulernen.

Ich kann dir nur raten, das du offen bist für neue Verbindungen und empfehle dir immer freundlich zu sein und viel zu lächeln. Die Menschen sind von positiven Menschen fasziniert und möchten gerne in deiner Nähe sein. Lass die andere Person immer ausreden und höre mehr zu, als dich selber in den Mittelpunkt zu stellen. Wenn du gefragt wirst, was deine Meinung zu einem bestimmten brenzligen Thema wie Politik ist, sei offen und antworte allgemein. Die Welt ist nicht schwarz oder weiß. Sei einfach du selber, freundlich und habe deinen Spaß. Auf diese Weise wollen dich die Leute wiedersehen und du kannst eine Freundschaft schließen.

Communities digitaler Nomade

Es gibt einige Websites, die dir beim Leben als digitaler Nomade sehr hilfreich erscheinen. Hier habe ich dir ein paar der Favoriten aufgelistet, die einen guten Mehrwert liefern:

NomadList

NomadList stammt aus der Niederlande und ist definitiv eine der beliebtesten Websites für digitale Nomaden. Nomad List ist nützlich um Informationen über Städte zu erhalten und dir darüber einige Tipps gibt. Dazu gibt es eine bezahlbare Version, welche dir Zugriff auf eine Community gibt, um sich über die verschiedensten Themen auszutauschen. Dort wirst du bestimmt auch Personen kennenlernen, welche die gleichen Interessen wie du selbst hast. Die Basisversion (vollkommen ausreichend um Informationen und Tipps zu erhalten) ist kostenlos.

Weitere Communities

Der Online Austausch ist gut, doch manchmal ist die persönliche Kontaktaufnahme, das Austauschen vor Ort tiefgründiger und schneller. Dazu zählen Co-Working-Spaces und Meetups. Einer der größten Nachteile des Arbeitens in einem neuen Land kann sein, dass du dich einsam fühlst, ohne dass regelmäßige soziale Interaktionen in deiner Routine integriert sind. Bei Meetups kannst du dich mit Leuten anfreunden und austauschen, welche dieselben Interessen haben. Websites wie Meetup und InterNations machen es einfach. Du findest dort die unterschiedlichsten Gruppen und Menschen aus der Stadt, mit denen du dich treffen und dich austauschen kannst.

Internations: Diese Seite fokussiert sich auf Expatriates, die auf der ganzen Welt leben. Es gibt regionale “Botschafter” , welchen monatliche Veranstaltungen für alle Mitglieder organisieren und dies in mehreren teilnehmenden Städten.


InnerCircle: Hierbei handelt es sich um eine Art soziales Netzwerk für Reisende, welches sich jedoch auf das Dating konzentriert. Zur Teilnahme musst du dabei eingeladen werden und die Mitglieder, die du dort findest, sind internationale Personen. Sorry, habe keinen Zugang dazu.


CouchSurfing: In diesem sozialen Netzwerk findest du viele Backpacker, aber auch andere sehr nette Leute kannst du hier kennenlernen. Die App bietet eine Hangout-Funktion an, um andere „Backpacker“ in derselben Stadt zu finden.


MeetUp: Der Fokus der Website liegt darauf, Menschen dazu zu bringen, sich an einem Ort zu treffen und etwas gemeinsam zu tun. Du findest hier viele Yoga Gruppen, Wine Tasting Gruppen, Unternehmer Gruppen etc. Die Möglichkeiten sind hier zahlreich und die Veranstaltungen sind in aller Regel kostenlos. Du kannst auch hier ein eigenes Meeting erstellen.

Wie bekommt man einen Job?

Cariobou Coffee - Kaffee Izmir
Arbeiten in Izmir

Als digitaler Nomade musst du ja irgendwie deinen Lebensalltag erwirtschaften. Es gibt unzählige verschiedene Möglichkeiten, wie du einen Job erhalten kannst oder du bist bereits bei einem Unternehmen angestellt und möchtest remote arbeiten. Hier würde ich sagen, dass du direkt mit deiner Personalabteilung und dem Vorgesetzten mal sprichst. Als Einsteiger und auf der Suche nach einem Job, würde ich am besten in der mir zusagenden Nische ein Unternehmen suchen, für welches ich gerne arbeiten möchte und dieses direkt kontaktieren um zu erfahren, ob es Möglichkeiten gibt online zu arbeiten.

Ohne Aktion von deiner Seite aus, hast du bereits das Nein kassiert und das kann dir Türen öffnen, besonders dann, wenn ein Unternehmen aktuell noch gar nicht daran denkt, jemanden einzustellen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass sich daraus nur ein Projekt entwickelt und dies dein Startschuss sein kann. Wie auch immer, du findest hier unten nun mehrere internationale Websites, auf denen du eine große Auswahl an Stellenangebote findest. Ebenfalls kannst du bei Google oder DuckDuckGo suchen und Jobs / Arbeit digitaler Nomade eingeben. Du findest dort noch weitere Websites mit Jobmöglichkeiten.

Websites für Jobs im digitalen Bereich

  • Dynamite Jobs
  • ProBlogger
  • 99 Designs
  • Codeable
  • Jobs.WordPress.net
  • Codeable.io
  • Cloud Peeps
  • WeWorkRemotely
  • GitHub
  • We Work Remotely
  • Remote Ok
  • Working Nomads
  • Konker.io

Websites für verschiedene Remote-Jobs

  • VirtualStaffFinder
  • Jobrack 
  • Fiverr
  • Upwork
  • Outsourcely
  • PeoplePerHour
  • WiggleWork
  • 2ndOffice
  • VirtualValley
  • Freelancer
  • Zirtual
  • FreeUp
  • HireMyMom
  • Amazon Mechanical Turk
  • FreeeUp
  • Handshake
  • Get Apprenticeship
  • HubStaff Talent

Traditionelle Jobbörsen

  • Indeed
  • FlexJobs
  • Angel.co
  • Monster
  • CareerBuilder
  • Dice
  • LinkedIn Jobs
  • TechFetch
  • CraigsList
  • Kijiji
  • JobBank
  • Erasmus Interns
  • Ziprecruiter
  • Stepstone
  • Jobscout24

Weitere Ideen findest du unter “Wie du dein Geld als digitaler Nomade verdienen kannst und die Welt bereist

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bist du nun bereit ein digitaler Nomade zu werden?

Gratulation, du hast es so weit geschafft und hast nun eine gute Idee wie das Leben als digitaler Nomade ist. Du hast vermutlich gemerkt, das digitales Nomadentum nicht für jeden das Richtige ist. Ich kenne aber viele Menschen, die dank des digitalen Nomadentums das Leben völlig verändert haben, als diese sich für diesen wunderbaren Lebensstil entschieden haben.

Die Vorteile meiner Meinung liegen ganz klar auf der Hand und erlauben ein erfülltes Leben. Ich denke nicht daran, wieder in ein traditionelles Leben zurückzugehen aber anyway, ich hoffe ich konnte dir helfen bei deiner Entscheidung und stehe dir gerne für Fragen oder Unterstützung zur Verfügung. Schreib mir einfach einen Kommentar, sende mir eine E-Mail oder schau dir meine YouTube Videos an. Weitere Informationen findest du auf diesem Blog unter Digitaler Nomade.

Mit den besten Wünschen

Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.