Die Forex Break Out-Strategie für große Gewinne im Trading

Hier werde ich Ihnen den Forex Breakout-Handel vorstellen, der eine beliebte Methode ist, um Gewinne im Devisenhandel zu erzielen. Wir werden untersuchen, warum dieses System funktioniert und wie Sie Ihr eigenes einfaches Breakout-Trading-System für den Erfolg erstellen können.

Zunächst ist die Frage, was ist der Breakout-Handel?

Ein Ausbruch (Breakout) in einem Währungspaar findet statt, wenn der Preis aus einer Handelsspanne ausbricht oder wenn ein bestimmtes Preislevel wie ein neues 4-Wochen-Hoch / Tief überschritten bzw. unterschritten wird. In Bezug auf den Breakout-Handel besteht die Aufgabe darin, ein Handelssignal unmittelbar nach dem Durchbruch des Preises einzugeben und dem Preisunterschied nach oben oder unten zu folgen. Hierzu ist es wichtig, das der Preis auch tatsächlich einen Durchbruch gelingt. Der Breakout-Handel ist beliebt und auch für neue Trader leicht verständlich und umsetzbar.

Wenn Sie nach Ausbrüchen suchen, können Sie entweder horizontal oder neigende (steigend oder fallend) Trendlinien zeichnen, um Kanäle und Perioden der Konsolidierung zu identifizieren, oder um einen deutlichen bullischen oder bärischen Trend anzuzeigen. Ein Ausbruch zugunsten des Trends z.b. ein neues Hoch wird als Fortsetzungsausbruch bezeichnet und einer, der auf eine Umkehrung hindeuten könnte, wird als Fehlausbruch bezeichnet. Diese Chart Formationen zeigen den Preishandel innerhalb der von Ihnen gezogenen Linien und Sie müssen dann nur warten, bis der Durchbruch gelingt, um Ihr Handelssignal aktiv umzusetzen.

Im obigen Beispiel können wir erkennen, das der Markt die Supportlinie auf dem Tageschart erfolgreich durchbrochen hat und wir hier uns nun in einem bärischen Markt befinden. Die Zeiteinheit, sowie das Währungspaar habe ich absichtlich weggelassen, da es in diesem Beispiel nur um die Erläuterung des Breakout Systems und deren Funktion handelt.

Bei einem erfolgreichen Ausbruch durchläuft der Preis lediglich Unterstützung oder Widerstand und der Trend setzt sich dann in Richtung des Breakout fort. Wenn Sie sich die Charts der Währungen oder eines anderen Finanzinstruments anschauen, werden Sie sehen, dass einige fantastische und langfristige Trends von Ausbrüchen entstanden sind, doch der tatsächliche Handel von Breakouts ist etwas schwieriger.

Warum das Trading von Ausbrüchen schwierig ist

Das erfolgreiche Trading von Ausbrüchen ist weitaus schwieriger, da der Markt häufig einige gescheiterte oder fehlgeschlagene Ausbrüche enthält und der Markt nicht in die Richtung weiterläuft, wie Sie sich das gewünscht haben. Wie können wir also identifizieren, das ein Breakout erfolgreich ist?

Hier einige Grundregeln: Je länger ein Widerstand oder eine Unterstützung besteht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines Durchbruchs, wenn der Preis die Unterstützung oder den Widerstand durchbricht und davon sich wegbewegt in Richtung des Breakouts. Das Gleiche gilt auch für die Anzahl der Tests, wie häufig ein Chart-Level getestet wurde. Hier ist es ebenfalls wichtig, je häufiger dieses gehalten hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, das bei einem Bruch dieses Levels es sich um ein erfolgreiches Handelssignal handelt.

Gleichzeitig müssen Sie aber auch das Sentiment anschauen – Brüche, die nach oben (bullisch) erfolgen, wenn das Sentiment bärisch ist, sind viel besser als die, die auftreten, wenn das Sentiment sehr bullisch ist. Das Gleiche gilt für ein Szenario in einem Bärenmarkt. Generell kann gesagt werden, das Ausbrüche, die bei einem Anstieg der Volatilität auftreten, tendenziell besser sind als solche, die bei niedriger Volatilität auftreten. Sie sollten auch versuchen zu sehen, wie überkauft oder überverkauft der Markt ist, und können hierzu Momentum Oszillatoren verwenden, um eine Bestätigung zu erhalten.

Empfehlenswert das Sie auch die den Artikel “Wie Sie Erfolg im Trading erzielen können” lesen.

Wenn der Preis ausbricht, empfehle ich am Ende des Tages zu überprüfen, ob sich der Bruch fortsetzt oder es zu einer Gegenbewegung kam. Um die Wahrscheinlichkeit zu überprüfen, ob es zu einer Trendfortsetzung in Richtung des Bruches kommt, müssen Sie sehen, wie stark das Währungspaar schließt. Wenn Sie in der Nähe der Höchststände am Tagesende schließen, sind die Chancen groß für eine Fortsetzung, wenn Sie sich jedoch in der Nähe der Tiefststände befinden, sind die Chancen einer Umkehrung zum Ausbruchslevel hoch und wir werden häufig einen Fehlausbruch sehen können.

Meine eigene Meinung hierzu ist klar, wenn sich der Kurs am Tagesende nicht deutlich über den Ausbruchslevel befindet in einem bullischen Markt (Gegenteil in einem Bärenmarkt), werde ich den Trade schließen, um mein Kapital zu schützen. Außerdem möchte ich sehen, dass der Preis am nächsten Tag nachhaltig weiterläuft, um zu bestätigen, dass das Handelssignal ein gutes Signal war. Im obigen Chartbild (Tageschart) ist das schön zu erkennen. Der Markt hat Intraday den Widerstand ausgenommen und hat eine extrem bullische Reaktion gezeigt, die jedoch am Tagesende genau beim Ausbruchslevel geschlossen hat. Dies war für mich Anlass den Trade zu schließen, was sich im Nachhinein als korrekt erwiesen hat, da der nächste Tag eine deutliche rote Kerze und bärische Marktreaktion zeigte.

Anmerkung: Auch hier lasse ich für Erklärungszwecke das Währungspaar weg.

Wir haben bereits erwähnt, dass – Ausbrüche nach oben, die auf eine bullische Stimmung zurückgehen, geringe Volatilität haben und jeder ein Follow Through (Fortsetzung des Bruchs) erwartet, mit einer hohen Wahrscheinlichkeit scheitern. Auch diese Muster können Sie erfolgreich und profitabel traden. Um diese mit Gewinn zu handeln, müssen Sie warten, wie der Markt schließt. Wenn Sie einen schwachen Schlusskurs haben, können Sie erwägen, das diese Bewegung verblasst und nach einer Bewegung zurück zur Unterstützungs- oder Widerstandslinie suchen, die gebrochen ist. Sowohl Handelsausbrüche als auch Fehlausbrüche können eine sehr effektive Forex-Handelsstrategie sein, welche im Ermessen des Einzelnen liegen, ob diese Methoden einzeln gehandelt oder sogar beide kombiniert gehandelt werden.

Mein Fazit

Ausbruchs-Handel ist eine einfache Devisenhandelsstrategie, die immer funktionieren wird, weil es immer Trends und Abweichungen vom Durchschnittspreis gibt. Breakout-Handel ist sehr effektiv, aber nicht ohne Nachteile. Wie bei allen Devisenhandelsmethoden müssen Sie immer noch “falsche” Handelssignale filtern und können Verluste einfahren. Mit der enormen Volatilität, die wir an den Devisenmärkten beobachten, gibt es heute mehr falsche Ausbrüche als noch vor 15 Jahren. Trotzdem ist Breakout-Handel niemals alt oder wird veraltet sein. Es ist eine valide Handelsmethode, die jeder Trader verstehen kann und daher eine Methode, die mit Vertrauen gehandelt werden kann. Schließlich kann diese Handelstheorie in kurzer Zeit erlernt werden. Was Sie benötigen ist nur ein einfaches Handelssystem mit fundiertem Geldmanagement (Money Management) um Gewinne zu erzielen. Zusammenfassend sei gesagt, das diese Methode des Währungshandels ideal für erfahrene Veteranen als auch für Anfänger ist, die gerade erst in die aufregende Welt des Internet-Devisenhandels einsteigen.

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *

Show Buttons
Hide Buttons